Aktuelles in Gesellschaft und Ökonomie

06.06.2018

Mittwochsakademie: Quartiersentwicklung in Kleve

06. Juni 2018 | 18:00 Uhr
Campus Kleve | Gebäude 02 | Raum 01 017 (Seminarraum 5)

Vorstellung der Studie zum Thema „Quartiersentwicklung in Kleve“; eine Zusammenarbeit der Hochschule Rhein-Waal und der Stadt Kleve. Wie erfahren die Anwohnerinnen und Anwohner des untersuchten Pilot-Quartiers in der Klever Oberstadt ihre Lebenssituation? Wie zufrieden sind sie mit der allgemeinen Lebensqualität und Versorgungsinfrastruktur? Wie beurteilen sie das Miteinander im Stadtteil? Der Vortrag stellt die Ergebnisse vor und widmet sich der Frage nach möglichen Handlungsfeldern für eine zukünftige kommunale Planung und Quartiersentwicklung.

Prof. Dr. Ingrid Jungwirth, Professorin für Sozialwissenschaften
mit dem Schwerpunkt Diversität und Inklusion

16.05.2018

Mittwochsakademie: „Tag des guten Lebens“ – Impulsgeber für eine nachhaltige Stadtentwicklung

16. Mai 2018 | 18:00 Uhr
Campus Kleve | Gebäude 02 | Raum 01 017 (Seminarraum 5)

Das gute Leben – das geht nur gemeinsam. Die Bürgerinitiative AGORA Köln ermöglicht den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Kölner Stadtviertels den öffentlichen Raum einen Tag lang so zu gestalten, wie sie ihn sich wünschen. Dieser „Tag des guten Lebens“ dient als Impuls für eine nachhaltige Stadtentwicklung und soll Menschen motivieren, ihr Viertel kreativ mitzugestalten und neu zu erleben. Lassen Sie sich inspirieren wie durch dieses Projekt, Ideen für ein gutes Leben partizipativ entworfen und gestaltet werden.

Sabrina Cali, AGORA Köln, Team „Tag des guten Lebens“

09.05.2018

Mittwochsakademie: GroKo die Vierte

09. Mai 2018 | 18:00 Uhr
Campus Kleve | Gebäude 02 | Raum 01 017 (Seminarraum 5)

"Deutschland geht in die vierte Große Koalition. Die Umstände dahin waren alles andere als einfach und werden die Politik in Deutschland auf Dauer maßgeblich verändern. Diesen Veränderungen geht der Vortrag nach. Er versucht zudem Antworten auf die zentralen Fragen zu geben, die sich die Bürgerinnen und Bürger stellen: Wie geht es weiter mit den Volksparteien? Zersplittert die deutsche Parteienlandschaft und welche Folgen hat das? Verliert Deutschland seine Stellung als Stabilitätsanker in Europa?"

Prof. Dr. Jakob Lempp, Professor für Politologie, Dekan der
Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

15.04.2018

Symposium „International Collaboration through Business Education“

An der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie fand in April ein Symposium “International Collaboration through Business Education” statt. Das Symposium wurde von Philipp Schorn und Anne Tempel organisiert, mit Unterstützung von den Studierenden Lea Thieringer und Jannes Steinig. Am Symposium haben Vertreter der Partnerhochschulen Ferris State University (USA), Saxion University of Applied Sciences (Niederlande), Catholic University of Valencia (Spanien) und Budapest Business School (Ungarn) teilgenommen. In thematischen Workshops wurde reghaft und konstruktiv über International Best Practices, Curriculum Development; Student and Teaching Exchange und IT-supported  networking and E-Learning diskutiert und ausgetauscht.

11.04.2018

US-amerikanischer Diplomat hält drei Vorträge zu aktuellen Themen der internationalen Politik

Im Rahmen der Veranstaltung „International Affairs“ von Prof. Dr. Jakob Lempp hält der hochrangige US-amerikanische Diplomat Jack Segal drei Vorträge zu aktuellen Themen der internationalen Politik.

Jack Segal war Generalkonsul der USA in Russland, Direktor für Non-proliferation und Waffenexportkontrolle im National Security Council, er arbeitete zudem in verschiedenen Positionen für das US state department, die NATO und die US Army u.a. in Israel, Griechenland, Botswana und der Schweiz. Die Vortragsreihe ist eingebettet in die Kooperation zwischen der Hochschule Rhein-Waal und der Ferris State University in Big Rapids in Michigan / USA, wo Jack Segal derzeit lehrt.

05.04.2018

Erste Delegationsreise im Rahmen des DAAD-Projekts „Netzwerkbildung in Kenia“

Vertreterinnen und Vertreter des von der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie koordinierten Konsortiums der Hochschulen Rhein-Waal, Flensburg, Mainz, Reutlingen und Furtwangen sind vom 19. bis 23. März für das DAAD-Projekt „Netzwerkbildung HAW Kenia“ nach Nairobi und angrenzende Provinzen gereist. Neben der Jomo Kenyatta University und der Moi University besuchte das Konsortium sieben weitere Hochschulen sowie die deutsche Auslandshandelskammer, deutsche und kenianische Unternehmen und Industrieverbände.

03.04.2018

Masterstudiengang Sustainable Development Management in das EPOS-Programm aufgenommen

Der Masterstudiengang Sustainable Development Management (M-SD) wurde erfolgreich in das Postgraduierten-Stipendienprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) aufgenommen. Ab dem Wintersemester 2019/20 stehen jährlich für insgesamt 8 exzellente Studienbewerber aus Entwicklungs- und Schwellenländern Vollstipendien im Rahmen des Programms „Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge“ (EPOS) zur Verfügung. Eine angemessene Betreuung der Stipendiaten vor Ort sowie deren Vernetzung in der Republik wird durch Tutorenmittel sichergestellt.

07.02.2018

Traditionell besuchten Studierende der Hochschule Rhein-Waal am Freitag, den 12. Januar 2018 das Finanzamt Kleve.

Die Studierenden bekamen einen zweisprachigen Vortrag in Deutsch und Englisch über die Aufgaben aber auch über die Pflichten der Finanzverwaltung allgemein und speziell in Kleve dargeboten. Im darauffolgenden Rundgang konnten sich die Studierenden mit eigenen Augen ein Bild von der täglichen Arbeit der Finanzbeamten und Finanzbeamtinnen machen. Es wurde keine Stelle ausgenommen. Von der IT über die Veranlagung bis hin zur Erhebungsstelle konnten sich die Teilnehmer davon überzeugen was mit Ihren Daten aus einer im Unterricht angefertigten  „Case-Study“ passiert.

19.01.2018

Exkursion zu entwicklungspolitischen Institutionen in Bonn

Im Rahmen der Veranstaltung „International Development Policy“ besuchten Studierende des Studiengangs International Relations, B.A. am 16. Januar 2018 mehrere entwicklungspolitische Institutionen in Bonn.

12.01.2018

PEACE FOR SECURITY OR SECURITY FOR PEACE?

Student Conference for students staff and urban society
19. - 20. January 2018
Building 5A

Seiten

Kontakt Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Lisa Wolken, B.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +49 2821 806 73-306
Fax: +49 2821 806 73-44306
E-Mail: Lisa.Wolken@
hochschule-rhein-waal.de