Girls´ Day and Boys´ Day

am 27. April 2023

Die Hochschule Rhein-Waal ist wieder mit einem spannenden Programm dabei.

Schülerinnen und Schüler erhalten am Donnerstag, 27. April 2023 im Rahmen des bundesweiten Girls‘ Day und Boys‘ Day wieder die Gelegenheit, die Hochschule Rhein-Waal zu besuchen. Mädchen und Jungen können die Chance nutzen, sich über Studiengänge und Berufe zu informieren, die von ihnen eher selten gewählt werden. Die Hochschule bietet ihnen dafür vielfältige Einblicke in unterschiedliche Themen.

Das Programm wird Ende Januar 2023 zur Verfügung stehen. Für einen Einblick nutzen Sie gerne die Veranstaltungsdetails aus dem Vorjahr:

9:00 - 10:30 Uhr
Kleve: Hörsaalzentrum, Hörsaal 2 bzw.
Kamp-Lintfort: Gebäude 1, 1. OG, Raum 115
Girls‘ und Boys‘ Day
Einführung durch die Zentrale Studienberatung

Für alle angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Girls‘ bzw. Boys‘ Day bietet die Zentrale Studienberatung an beiden Hochschulstandorten ab 9:00 Uhr einen Kick-off an. Danach geht es für die Teilnehmer*innen in ihre Veranstaltungen, für die eine Anmeldung nötig ist:

10:30 Uhr
Campus Kamp-Lintfort, FabLab
Girls‘ Day für Mädchen von 13-17 Jahren:
Du hast was zu sagen? – Zeige es mit Leuchteschrift auf deiner Tasche, Shirt oder Pulli

In dem Workshop gestalten wir unsere eigene Leuchteschrift und nähen sie auf eine Tasche unser Shirt oder Pullover. Das kann ein kurzer Gruß sein oder dein absolutes Lieblingswort. Manchmal muss man auch nicht viel sagen und ein „YEAH“ reicht schon voll aus! Mit Glasfaserkabeln und LEDs legen wir in Schreibschrift das gewünschte Wort und nähen es auf eine Tasche oder ein Kleidungsstück.
Zur Anmeldung

10:30 Uhr
Campus Kamp-Lintfort, Treffpunkt Campushof
Boys‘ Day für Jungen von 14-17 Jahren:
Psychologie – für scharfsinnige Analytiker des menschlichen Verhaltens

Du willst wissen was Arbeits- und Organisationspsychologinnen und -psychologen so machen und was Psychologie eigentlich ist? An mehreren Stationen zeigen dir Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler worum es in der Psychologie geht, was es z.B. mit einem „Eyetracker“ oder Aufmerksamkeit auf sich hat und wie es sich anfühlt alt zu sein. Lass Dich überraschen!
Zur Anmeldung

10:30 Uhr
Campus Kamp-Lintfort, Gebäude 2, Etage 1, Raum 535, (PC-Pool 4)
Girls‘ Day für Mädchen von 12 bis 18 Jahren:
Medienkonzeption und -gestaltung

Unser Umgang mit Informationen hat sich im digitalen Zeitalter stark verändert und die Anzahl der Kommunikationskanäle nimmt stetig zu. Es ist daher zu einer großen Herausforderung geworden, Informationen zielführend, ansprechend und übersichtlich zu kommunizieren. Die Medieninformatik vermittelt hierbei grundlegende Kenntnisse in mehreren Dimensionen (Grundlagen der Informatik oder verschiedene Programmiertechniken). Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich gezielt der oben beschriebenen Schwierigkeit und wird unter dem Begriff Medienkonzeption zusammengefasst. In dieser teils interaktiven Veranstaltung bekommen Mädchen einen Einblick in verschiedene Phasen und Arbeitsbereiche.
Zur Anmeldung

10:30 Uhr
Campus Kleve, Gebäude 16, Erdgeschoss, Raum 016
(Achtung Raumänderung!)
Boys‘ Day für Jungen von 13 bis 16 Jahren:
Wir erforschen unser Zusammenleben

Wie entwickeln sich Kinder zu selbständigen und starken Wesen? Was ist nötig, um Menschen aller Facetten ein gleichberechtigtes Leben zu ermöglichen? Um solche wichtigen Fragen zu beantworten, braucht es die Wissenschaft. Wie Forschung in den Fächern Kindheitspädagogik sowie Gender and Diversity aussehen kann, erarbeiten wir miteinander und probieren unsere Interviews gleich mit anwesenden Expert*innen aus: Euch.
Zur Anmeldung

10:30 Uhr
Campus Kleve, Gebäude 05, Treffen EG im Foyer
Girls‘ Day für Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren:
Programmieren mit Arduino

In diesem Workshop lernen wir die Basics des Programmierens kennen und wenden sie auf einem Arduino-Board an. Arduinos sind kleine Elektronik-Boards mit Software, wir werden sie zunächst zusammenbauen und -löten und dann zum Beispiel als Fensteralarm programmieren. Das fertige Ergebnis können die Teilnehmerinnen mit nach Hause nehmen und mit dem Erlernten selbstständig weiter- oder neuprogrammieren.
Zur Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich und unter den angegebenen Links möglich.

 

Hintergrund
Seit dem Jahr 2001 öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland jährlich ihre Türen für Schülerinnen, die am Girls‘ Day die Hochschullandschaft und die Arbeitswelt besser kennenlernen möchten. 2011 durften erstmalig Jungen den seitdem stattfindenden Girls‘ Day und Boys‘ Day nutzen, um auf diese Weise geschlechtsuntypische Berufsbilder und Studiengänge von einer ganz anderen Seite zu betrachten.

Der bundesweite Berufsorientierungstag für Mädchen und Jungen findet in diesem Jahr am 28. April statt. Dabei geht es für die jungen Menschen vor allem darum, ihre gewohnte Perspektive zu verändern und sich auf Unbekanntes einzulassen. Ziel des Zukunftstages ist es, Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse für neue Themenfelder, Ausbildungsberufe, Hochschulen und Forschungszentren zu sensibilisieren.

Auch die Hochschule Rhein-Waal ist 2023 wieder mit dabei. Sie möchte den Schülerinnen und Schülern einen wichtigen Impuls für eine vielfältige Berufs- und Studienorientierung – frei von Geschlechterklischees – geben. Durch spannende Aktionen und Projekte zum Mitmachen soll die Neugier und das Interesse der Mädchen und Jungen geweckt werden. Darüber hinaus werden altersgerechte Vorträge und kleine Versuchsreihen angeboten.

 

 

Kontakt

Hochschulkommunikation und -marketing

Bettina Bergmans
Eventmanagement

Tel.: 02821-80673-9845

E-Mail

events@hochschule-rhein-waal.de