Betriebliches Gesundheitsmanagement

(BGM)

Das betriebliche Gesundheitsmanagement - oder kurz BGM - ist die systematische, zielorientierte und kontinuierliche Steuerung aller betrieblichen Prozesse, mit dem Ziel Gesundheit, Leistung und Erfolg für den Betrieb und alle seine Beschäftigten zu erhalten und zu fördern.

BGM ist also mehr als nur Yoga-Kurse und Laufgruppen (obwohl diese im Sinne einer Gesundheitsförderung natürlich auch dazu zählen). Vielmehr geht es darum, die betrieblichen Prozesse so zu gestalten, dass sie die Gesundheit der Mitarbeiter*innen nicht gefährden und wenn möglich sogar fördern. Dies wird unter anderem mit dem Kurs der Aktiven Pause bereitgestellt.

Neben der Gestaltung gesundheitsförderlicher Prozesse sind auch Teamklima und Vorgesetztenverhalten ein Thema des BGM, womit es Teil einer strategischen Personalentwicklung wird.

Um sich für die Aktive Pause oder einen Kurs des Hochschulsports anzumelden, klicken Sie bitte hier.