Friday
12/02/2022
10:00 am
Hochschule Rhein-Waal

DoA3: Workshop von Patricia Redzewsky und Murat Akan

Grundlagen der Rassismuskritik

digital event

Bei dem Begriff Rassismus gehen bei vielen Menschen die Alarmglocken an. „Rassismus? Damit habe ich nichts zu tun.“ Diese Haltung führt oft dazu, dass sich die wenigsten mit ihren, meist unbewussten, rassistischen Denkweisen und Handlungen auseinandersetzen. Denn Rassismus ist ein gesamtgesellschaftliches Problem – wir reproduzieren Rassismus, institutionell, kulturell und individuell. Die Trainer*innen laden alle Hochschulmitarbeiter*innen ein diesen Kreislauf aufzubrechen, Grundlagen der Rassismuskritik kennenzulernen und auf das eigene Handeln zu übertragen.

Patricia Redzewsky ist Kulturwissenschaftlerin und leitet den Bereich „Strategie und Diversitätsentwicklung“ bei „akoma coaching & consulting“, ein Unternehmen, das mit einem Netzwerk aus Expert*innen Organisationen zu Diversitätsorientierter Organisationsentwicklung berät und Change Managementprozesse begleitet. Sie ist zertifizierte Coachin, systematische Beraterin, Organisationsentwicklerin und Diversity Trainerin mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung von Führungskräften und Teams.

Murat Akan ist Historiker, Politikwissenschaftler und Europäischer Ethnologe. Er arbeitet bei der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus im Kompetenzwerk Antisemitismus der Bundeszentrale für politische Bildung und ist langjähriger Trainer und Berater in der historisch-politischen, kulturellen und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

Workshop von 10–14 Uhr für alle HSRW-Mitarbeiter*innen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden Sie sich bis zum 23. November per E-Mail an Diversity@hochschule-rhein-waal.de an.

Weitere Informationen über die Days of Antidiscrimination