Interview - Jiu Jitsu

1. Was müssen wir über BJJ wissen? Was ist das Besondere an BJJ?

BJJ ist eine von Judos Newaza abgeleitete Kampfkunst. Zurück in den 1910er Jahren, MItsuo Maeda, ging einer der besten Bodenkämpfer aus Japan ins Ausland, um Bodenkämpfe zu unterrichten. Endete in Brasilien, wo er die Gracie Family unterrichtete. Jiu Jitsu ist heute weithin bekannt und wird verwendet. Es war das Rückgrat eines MMA-Kämpfers. Was BJJ so interessant macht, ist die Möglichkeit, tatsächlich mit einem Gegner mit geringem Verletzungsrisiko zu kämpfen.

2. Wann findet das Training statt?

Montags 20:30 - 22:00 Uhr 

Dienstags 16: 15-17: 45 Uhr

Donnerstags 18: 15-19: 45 Uhr


3. Wo findet das Training statt?

Gebäude 2A, Kleve

4. Kann man als Anfänger starten oder braucht man gewisse Vorkenntnisse?

Newcomer sind immer herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen!

5. Was ist das Ziel dieser Veranstaltung?

Die BJJ-Fitnessstudios werden zu einer großen neuen Familie für all das, was sie dort trainieren. Dies ist auch in unserem Fitnessstudio in HSRW zu sehen.

6. Was ist Ihr Ziel, der Trainer dieser Veranstaltung zu sein?

Ich mag es, die Kunst zu verbreiten! Mehr Training mit Teilnehmnern bedeutet für mich auch mehr Training.

7. Was kannst du über dich als Trainer sagen?

Ich neige dazu, viel zu scherzen, wir haben ein schwieriges Training mit viel Schweiß und Lachen.


8. Warum sollte sich ein Student für diesen Sport interessieren?

BJJ stammt aus einer langen Reihe von Selbstverteidigungstechniken und ist wie jede andere Sportart nicht nur für Ihren Körper, sondern auch für den Geist gut. Wenn Sie die Matten verlassen und wissen, dass Sie alles gegeben haben, was Sie hatten, bekommen Sie dieses einzigartige Gefühl der Vollendung.