Senat

der Hochschule Rhein-Waal

Der Senat ist das satzungsgebende Organ der Hochschule. Er erlässt und ändert die Grundordnung, die Rahmenordnungen und die Ordnungen der Hochschule, soweit das Hochschulgesetz nichts anderes bestimmt. Er wirkt bei der Wahl und Abwahl der Präsidiumsmitglieder mit. Darüber hinaus nimmt der Senat zum jährlichen Bericht des Präsidiums Stellung. Zudem gibt er Empfehlungen und Stellungnahmen zum Entwurf des Hochschulentwicklungsplans und des Hochschulvertrags, zu den Evaluationsberichten, zum Wirtschaftsplan sowie zu den Grundsätzen der Verteilung der Stellen und Mittel auf die Fakultäten, zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen und zentralen Betriebseinheiten. Des Weiteren kann der Senat Empfehlungen und Stellungnahmen in Angelegenheiten der Forschung, der Lehre und des Studiums abgeben, die die gesamte Hochschule oder zentrale Einrichtungen betreffen oder von grundsätzlicher Bedeutung sind.

Gemäß § 6 der Grundordnung der Hochschule Rhein-Waal besteht der Senat aus 40 Mitgliedern. Die 25 stimmberechtigten Mitglieder werden in den Senat gewählt, darunter 10 Vertreter*innen der Gruppe der Hochschullehrer*innen, 5 Vertreter*innen der Gruppe der akademischen Mitarbeiter*innen, 5 Vertreter*innen der Gruppe der Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung sowie 5 Vertreter*innen der Gruppe der Studierenden. Die Amtszeit der Mitglieder aus der Gruppe der Studierenden beträgt ein Jahr, die Amtszeit der Mitglieder aus den übrigen stimmberechtigten Gruppen beträgt zwei Jahre. Die 15 nichtstimmberechtigten Mitglieder setzen sich aus dem Präsidium, den Dekaninnen und Dekanen, der Vertrauensperson für Schwerbehinderte Menschen, der oder dem Beauftragten für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung, den Vorsitzenden der Personalräte (akademisch und nichtwissenschaftlich), dem AStA-Vorsitz und der Gleichstellungsbeauftragten zusammen.

Der Senat tagt in der Regel einmal monatlich. Die Termine sind im Sitzungsplan der Hochschule einzusehen. Die Sitzungen sind gem. § 4 Abs. 1 der Geschäftsordnung des Senats der Hochschule Rhein-Waal grundsätzlich öffentlich.

Die Tagesordnung der 70. Sitzung des Senats vom 27.01.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 71. Sitzung des Senats vom 24.02.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 72. Sitzung des Senats vom 31.03.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 73. Sitzung des Senats vom 26.05.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 74. Sitzung des Senats vom 29.09.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 75. Sitzung des Senats vom 27.10.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 76. Sitzung des Senats vom 24.11.2021 finden Sie hier.

Die Tagesordnung der 77. Sitzung des Senats vom 26.01.2022 finden Sie hier.

Sollten Sie als Gast an der Sitzung teilnehmen wollen, ist eine vorherige Anmeldung über die Geschäftsstelle des Justitiariats per E-Mail erforderlich.

Stimmberechtigte Mitglieder des Senats sind:

 

Vertreter*innen der Gruppe der Hochschullehrer*innen

Prof. Dr.habil. Gregor van der Beek
Prof. Dr.-Ing. Thorsten Brandt (Vorsitz)
Prof. Dr. Irmgard Buder
Prof. Dr. Joachim Fensterle
Prof. Dr. Georg Hauck
Prof. Dr. Klaus Hegemann
Prof. Dr. Björn Neu
Prof. Dr. Jörn Sickmann
Prof. Dr.-Ing. Dirk Untiedt
Prof. Dr. Heike Helen Weinbach

Vertreter*innen der Gruppe der akademischen Mitarbeiter*innen

Uwe Haseleu
Tobias Haverkamp
Axel Huth
Frank Kremer
Dr. André Wenda

Vertreter*innen der Gruppe der Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung

Sandra Gardian
Franz-Josef Kuhnigk
Christian Schoofs
Peter Schrievers
Melina Thamm

Vertreter*innen der Gruppe der Studierenden

Leonhard Fetsch
Anja Hetsch (stellvertretende Vorsitzende)
Ahmed Samy
Andrew Shiimwe
Nathan Siamudaala

Nichtstimmberechtigte Mitglieder des Senats sind

  • die Mitglieder des Präsidiums
  • die Dekaninnen und Dekane
  • die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen
  • die oder der Beauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung
  • die oder der Vorsitzende des Personalrats der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen
  • die oder der Vorsitzende des Personalrats der Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung
  • die oder der Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses
  • die Gleichstellungsbeauftragte