Audit familiengerechte Hochschule

Die Hochschule Rhein-Waal erhält zum dritten Mal das Zertifikat „familiengerechte hochschule“

Am 30. September 2021 wurde der Hochschule Rhein-Waal zum dritten Mal in Folge das Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“ erteilt. Die Zertifikatserteilung ist der erfolgreiche Abschluss des 2021 durchgeführten Reauditierungsprozesses „Konsolidierung“ und befähigt die Hochschule Rhein-Waal dazu, für weitere drei Jahre das Zertifikat als Bescheinigung ihrer strategisch ausgerichteten familien- und lebensphasenbewussten Gestaltung von Studienbedingungen und Personalpolitik zu tragen. Voraussetzung für die erneute Zertifizierung war das erfolgreiche Durchlaufen des von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen Re-Auditierungsverfahrens, in dem der Durchdringungsgrad der bereits umgesetzten vorhandenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen in den Blick genommen wurde. Mittels Reviews konnten der Rahmen und die Kultur der Vereinbarkeitspolitik überprüft, die Ergebnisse dem Präsidium gespiegelt und in den Bereichen, in denen es Handlungsbedarf gab, durch eine gezielte Vertiefung konkrete Lösungen erarbeitet werden. Die erstmalige Zertifizierung erfolgte am 31. August 2015, nachdem die Hochschule das erste Auditierungsverfahren erfolgreich durchgeführt hat.

Das „audit familiengerechte hochschule der berufundfamilie gGmbH“, eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, ist ein strategisches Managementinstrument zur nachhaltigen Verbesserung familien- und vereinbarkeitsbewusster Strukturen und Personalpolitik. Mit der Zertifizierung unterstreicht das Präsidium der Hochschule die Relevanz des Themas und das Bestreben, es mit geeigneten Maßnahmen weiter voranzutreiben.

Mit der Re-Auditierung familiengerechte hochschule setzt die Hochschule Rhein-Waal den systematischen Aufbau von familiengerechten Angeboten für die Beschäftigten aller Bereiche ebenso wie für Studierende an der Hochschule fort. Es sollen eine generelle Sensibilität für Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Forschung / Lehre / Studium etabliert und die Wahrnehmung von Familienorientierung als Querschnittsthema verstanden werden.

In den vergangenen Jahren der Auditierung hat die Hochschule bereits eine Vielzahl an Maßnahmen erfolgreich umgesetzt, wie z.B. der Aufbau eines Familienservicebüros, die Einrichtung von campusnahen KiTa-Kontingentplätzen in Kleve, Kooperationen mit regionalen Beratungsstellen und PME Familienservice im Bereich Kinderbetreuung sowie benefit@work im Bereich Pflege, Dienstvereinbarungen zur flexiblen Arbeitszeit und für Telearbeit & Homeoffice, E-Learning-Angebote, Eltern-Kind-Arbeitszimmer, gebündelte Informationsplattformen u.v.m. 

In der kommenden Zeit sollen nun weitere Maßnahmen im Rahmen der neuen Zielvereinbarung bearbeitet werden, u.a. der weitere Ausbau eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots - auch mit Blick auf den Campus Kamp-Lintfort, eine Dienstvereinbarung mobiles Arbeiten, familienbewusste Gremienorganisation, Diskussion der Fortführung digitaler, hybrider Angebote und Teilhabe sowie familienorientierte Lehr- und Studienmodelle, soziale Ansprechpersonen und Väterbeauftragter, die Überarbeitung des KIT-Elternzeitkontakthalteprogramms oder der kollegiale und unterstützende Umgang mit Familienzeiten.

Das aktuelle Zertifikat ist bis 2024 gültig. Die Hochschule Rhein-Waal sieht sich aber auch darüber hinaus dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess der Familienfreundlichkeit verpflichtet und möchte sich 2024 mit ihren erfolgreich umgesetzten Maßnahmen für eine erneute Re-Auditierung qualifizieren.

Weitere Informationen zum Zertifikat und zur Familiengerechtigkeit finden Sie auf der Homepage des Unternehmens "berufundfamilie Service GmbH". Das aktuelle Zertifikat, das Kurzportrait und die Zielvereinbarung der Hochschule Rhein-Waal finden Sie im Download. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich gerne an Stefanie Aunkofer.