Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Für eine Förderung im akademischen Jahr 2020/2021 können Sie sich im Zeitraum vom 01.05.2020 bis 31.05.2020 bewerben.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen nur innerhalb der Bewerbungsfrist akzeptiert werden.

Neu bewerben können Sie sich, wenn Sie

  • als Studienanfänger/in vor der Aufnahme des Studiums an der Hochschule Rhein-Waal stehen oder dort bereits immatrikuliert sind und einen herausragenden Notendurchschnitt in Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur oder Fachabitur) vorweisen.
  • sich als Studierende/r der Hochschule Rhein-Waal im Wintersemester 2020/21 und Sommersemester 2020 in der Regelstudienzeit befinden und bisher in Ihrem Studium herausragende Leistungen erzielt haben.

Für eine erfolgreiche Bewerbung benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

  • Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular (inkl. Datenschutzerklärung)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Abiturzeugnis oder entsprechende Hochschulzugangsberechtigung (für Bachelorstudierende ab dem 1. Fachsemester)
  • Ggf. Bachelor-Zeugnis (für Masterstudierende im 1. Fachsemester, um als Nachweis zu gelten, muss das Bachelor-Zeugnis die Bachelor-Abschlussnote enthalten)
  • Ggf. Nachweis über bisher erbrachte Studienleistungen - aktueller Notenspiegel aus dem HIS-Portal (für Studierende ab dem 2. Fachsemester)
  • wenn vorhanden, Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement und/oder besondere persönliche, soziale und familiäre Umstände
  • wenn Sie schon immatrikuliert sind: aktuelle Studienbescheinigung der Hochschule Rhein-Waal

 

Weiterförderung

Wenn Sie aktuell ein Deutschlandstipendium erhalten, sich innerhalb der Regelstudienzeit befinden und im laufenden akademischen Jahr gute Studienleistungen erbracht haben, können Sie sich für eine Weiterförderung bewerben. Für Ihre Bewerbung benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

  • Antragsformular auf Weiterförderung (inkl. Datenschutzerklärung)
  • Kopie der aktuellen Studienbescheinigung der Hochschule Rhein-Waal
  • Ein Bericht über den Studienverlauf, der sowohl Angaben zu fachlichem wie außerfachlichem Engagement enthält,
  • Aktueller Notenspiegel aus dem HIS-Portal (als Nachweis über Studienleistungen des aktuellen Förderjahres - Das Leistungsniveau ist in der Regel nicht gehalten, wenn sich der Notendurchschnitt (HIS) der Bewerberin/des Bewerbers um 0,5 Notenpunkte im Vergleich zum vorherigen Förderjahr verschlechtert.  In diesem Fall ist eine schriftliche Begründung erforderlich, um über Ihren Antrag entscheiden zu können)
  • Wenn vorhanden, Praktikums- und Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über sonstige Kenntnisse und weiteres Engagement und/oder besondere persönliche, soziale und familiäre Umstände

Ab 1. Mai 2020 können Sie sich über den Link zur DSTIP-PLATTFORM für das Deutschlandstipendium bewerben:

https://bewerbung.dstip.de/hsrw

Bitte beachten Sie, dass die Plattform sich erst am 1.Mai 2020 ab 8:00 Uhr öffnet. Das heißt, der Link zur DSTIP-PLATTFORM wird auch erst am 1. Mai um 8:00 Uhr freigeschaltet!

Bei Fragen zum Deutschlandstipendium oder zum Bewerbungsprozess stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich per Email an deutschlandstipendium@hochschule-rhein-waal.de

 

Weitere Informationen zur Vergabe und zu Doppelförderungen

Die Vergabe des Stipendiums erfolgt auf der Grundlage des Gesetzes zum Deutschlandstipendium. Bitte lesen Sie die Informationen zu Gesetzestexten und Richtlinien sorgfältig, bevor Sie sich bewerben.

Das Deutschlandstipendium wird nicht auf die Leistungen nach dem BAföG angerechnet. Wenn Sie darüber hinaus bereits von einer anderen Einrichtung eine leistungsbezogene Förderung erhalten ist zu überprüfen, ob die Voraussetzungen für eine Doppelförderung gegeben sind.

Auf das Stipendium besteht kein Rechtsanspruch.

 

Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien des Präsidiums zur Vergabe des Deutschlandstipendiums.