Psychologische Beratung

für Studierende der Hochschule Rhein-Waal

Wir starten gemeinsam ins Wintersemester 2020/21

... und es erwartet uns aufgrund der COVID-19-Pandemie-Entwicklung erneut ein (fast) auschließlich online und fern des Campus stattfindendes Semester. Zu den hinreichend bekannten Herausforderungen des Studiums sind in der bestehenden Pandemie-Situation mit ihren weitreichenden Beschränkungen viele neue Herausforderungen hinzugekommen. Sie erforderten und erfordern zusätzliche Neuorientierung, Organisation, Eigenmotivation und immer wieder Regulation der eigenen Emotionen.

Einigen mag es schwerer fallen als anderen, mit all dem fertig zu werden. Es ist daher sehr wichtig zu kommunizieren und per Telefon, Videotelefonie oder Social Media in Kontakt mit den Mitstudierenden zu bleiben. Auch gemeinsame Aktivitäten, natürlich unter sorgfältiger Beachtung der Abstands- und Hygienemaßnahmen, können (noch) unternommen werden. Sie bereichern das Sozialleben und können gegenseitige Unterstützung bieten.

Studierende, die sich jedoch auf Grund ihrer aktuellen emotionalen oder sozialen Situation mehr oder spezifische individuelle psychologische Unterstützung wünschen, können Diplom-Psychologin Pia Weigelt-Lindemann per Email an psych-contact@hochschule-rhein-waal.de kontaktieren und einen Beratungstermin vereinbaren. Die psychologische Beratung findet bis auf weiteres ausschließlich telefonisch statt (auf deutsch oder englisch). Bitte rechnen Sie auch mit Wartezeiten, da die psychologische Beratung leider nicht jeden Tag besetzt ist. Außerdem wichtig: psychologische Beratung ist bzw. ersetzt keine Psychotherapie! 

 

Krise/Notfall

Sie erleben eine akute psychische Krise und benötigen dringend Hilfe?

Ambulante Psychotherapie

Sie suchen einen ambulanten Behandlungsplatz bei einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten?

Psychosoziale Beratungsangebote

Sie suchen interne Beratungsangebote der HSRW und Unterstützungsangebote außerhalb der HSRW bei der Bewältigung ihres studentischen Alltags? Hier finden Sie Adressen von z. B. psychologischen Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Frauenberatungs- und Familienservicestellen, Suchtberatung, Beratung bei Mobbing oder von Sozialen Diensten des Studierendenwerkes. 

Weitere Informationen

Sie interessieren sich für weiterführende psychologische Internet-Infos und Tipps für Studierende?

 

 

Das Studium ist eine aufregende Zeit
mit vielen neuen Erfahrungen… 

Gleichzeitig stehen Sie auch bislang unbekannten Herausforderungen gegenüber: sich in einer neuen Lernumgebung zurechtzufinden, neue Leute kennenzulernen, evtl. das Elternhaus zu verlassen und in eine fremde Stadt umzuziehen und mehr und mehr auf eigenen Beinen stehen zu wollen oder zu müssen. Die Bewältigung dieser Herausforderungen kann Spaß bereiten, sie kann jedoch auch zu Belastungen führen, denen Sie sich allein nicht mehr gewachsen fühlen. 

Haben Sie aktuell soziale, emotionale, psychische oder psychiatrische Probleme, die Sie im Alltag stark belasten und daran hindern, Ihr Studium erfolgreich fortzusetzen?
Wenn Sie bereits mit Ihren Vertrauenspersonen gesprochen oder andere Beratungsmöglichkeiten innerhalb und/oder außerhalb der Hochschule genutzt haben und sich nun zudem spezifische, individuelle psychologische Beratung wünschen, dann sind Sie bei der „Psychologischen Beratung für Studierende der Hochschule Rhein-Waal (HSRW)“ an der richtigen Stelle. Die psychologische Beratung bietet kompetente Hilfestellung in Form von kurzfristig zu vereinbarenden psychologischen Einzelberatungen an. Dabei leisten wir „Hilfe zur Selbsthilfe“, d.h. wir unterstützen Sie darin, Ihr Anliegen genauer zu verstehen, Ihre Stärken zu entdecken oder zu erweitern und, darauf aufbauend, schrittweise Lösungswege zu erarbeiten und diese umzusetzen. 

Kontaktaufnahme:
Für allgemeine Fragen oder eine Terminanfrage senden Sie eine kurze Email an: Diplom-Psychologin Pia Weigelt-Lindemann, psych-contact@hochschule-rhein-waal.de. Sie erhalten zeitnah eine Antwort per Email mit weiteren Infos, z. B. zur Terminvereinbarung. Bitte beachten Sie auch, dass unverschlüsselte E-Mails keine sichere Form der Kommunikation sind. Wir bitten Sie deshalb, um den Datenschutz sicherzustellen, Details zu ihrer Situation erst im persönlichen Gespräch zu nennen. 

Wichtig zu wissen:
Die psychologische Beratung ist kostenlos, absolut vertraulich, auf Wunsch auch anonym und unterliegt der Schweigepflicht gegenüber Dritten, auch gegenüber anderen Mitarbeitenden der Hochschule. Sie berücksichtigt die individuelle Verschiedenheit von Herkunft, Biographie, Persönlichkeit und Lebensentwurf der Ratsuchenden und ist spezialisiert auf die besonderen Herausforderungen der Lebensphase „Studium“.

Studiumsnahe Themen psychologischer Beratung können beispielsweise sein:
Überlastungsgefühle, Prüfungs-, Zukunfts- und andere Ängste, depressive Verstimmungen, Einsamkeitsgefühl, soziale Kontaktschwierigkeiten, Selbstwertzweifel, Entscheidungskonflikte, Lern-, Motivations- oder Konzentrationsschwierigkeiten, Aufschiebeverhalten, familiäre oder Partnerschaftsprobleme, Probleme mit Suchtverhalten, Essstörungen, Schlafprobleme oder Anspannung und Studienstress allgemein.

Kontakt

Pia Weigelt-Lindemann
Diplom-Psychologin

 

Kontakt: psych-contact@hochschule-rhein-waal.de

 

Offene Sprechstunden:
finden aktuell nicht statt.

 

In schweren Krisensituationen oder psychiatrischen Notfällen wenden Sie sich bitte an die nächstgelegene psychiatrische Fachklinik. Krise/Notfall