01.10.2018

Studierende der Fakultät Kommunikation und Umwelt gewinnen Usability Challenge 2018

Die Studentinnen Frauke Heinecke, Carolin Meier und Raquel Olarte Rodriguez gewinnen als Team Mealicious die Usability Challenge 2018 zum Thema "Smart Glasses".

Die “Usability-Challenge” wird von der Fachgruppe Software-Ergonomie des Fachbereichs Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik jährlich zu einem jeweils anderen Thema ausgerichtet und soll Studierende motivieren, sich mit Fragen der Usability (Gebrauchstauglichkeit) praktisch und methodisch auseinanderzusetzen. In diesem Jahr ging es um die systematische Konzeptentwicklung und Evaluation innovativer, benutzbarer und intelligenter Anwendungen mit Daten- oder AR (Augmented Reality - Erweiterte Realität)-Brillen im privaten oder beruflichen Umfeld.

Im Projekt Mealicious, das im Rahmen der Veranstaltung Applied Research Project A im Studiengang Usability Engineering im Wintersemester 2017/18 entstand, entwickelten die Studentinnen des Siegerteams eine Anwendung für eine Intelligente Brille, die als Unterstützung beim Einkaufen und Kochen dient. Mit dieser Innovation können Nutzer nicht nur leicht neue Rezepte entsprechend ihrer Vorlieben finden und Unterstützung für deren Zubereitung erhalten, sondern auch viel Zeit beim Einkaufen sparen. Die Anwendung hilft bei der Orientierung im Supermarkt und der Produktauswahl, denn sie erleichtert u.a. den Vergleich der Inhaltsstoffe.  

Die Preisübergabe fand am 04.09.2018 im Rahmen der Mensch und Computer Konferenz in Dresden statt.