Programm der MINT Girls' Summer School

Wir treffen uns täglich von 9 bis 15 Uhr auf dem Campus der Hochschule Rhein-Waal in Kleve. In den Tagesworkshops hast Du genug Zeit, ein Thema kennenzulernen und praktisch anzuwenden. 

Alle Teilnehmerinnen werden von zwei Tutorinnen begleitet. Die beiden sind Studentinnen an der Fakultät für Technologie und Bionik und unterstützen Euch in den Workshops, außerdem stehen sie für alle Fragen zur Verfügung.

Programm

Täglich von 9 bis 15 Uhr.

 

Das Programm wird in der Woche ab 15. Juli finalisiert, zu den untenstehenden Workshops kommen also noch andere hinzu.

 

Programmieren lernen mit Arduino

In diesem Workshop lernst du die Grundlagen des Programmierens kennen und wendest sie direkt an einem Arduino-Board an. Arduinos sind kleine Platinen mit Software. Zuerst baust und lötest du dein eigenes Board und lernst dann, wie du es zum Beispiel als Fensteralarm programmieren kannst. Das fertige Ergebnis kannst du mit nach Hause nehmen und mit dem Gelernten selbstständig weiter- oder neuprogrammieren.

 

Bau Dir einen Roboterfisch

In diesem praktischen Workshop schauen wir uns die Formen von Fischen und ihren Schwanzflossen an, um die physikalische Magie zu entdecken, die einen Fisch durch das Wasser bewegt.

Du baust deinen eigenen Roboterfisch, mit dem du dann in einem verrückten Wettrennen durch unseren Bionik-Testtank gegen die anderen Teilnehmerinnen antrittst.

 

Besser basteln mit Mathe

Hier lernst Du, dass die abstrakten Mathezahlen nicht nur auf dem Papier was hermachen, sondern auch dabei helfen, mit dem Papier etwas Stabiles zu bauen. 

 

Karriere machen mit MINT

Zum Abschluss beraten wir Euch individuell, was Ihr machen müsst, wenn Ihr MINT-Fächer studieren möchtet. Außerdem zeigen wir Euch in Gesprächen mit Frauen in technischen Berufen, wie Karrierewege aussehen können.

 

 

 

Hast Du Fragen? Dann schreib uns: marketing-tub@hochschule-rhein-waal.de