Nachhaltiger Tourismus, B. A.

Die Tourismusbranche zählt weltweit zu den größten Wirtschaftszweigen. Speziell in Deutschland ist der Tourismus ein wichtiger ökonomischer Sektor mit vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten.
Die Bandbreite potentieller Arbeitsbereiche umfasst so unterschiedliche Branchen wie Hotellerie, Gastronomie, Transportdienstleister, Reiseveranstalter, Messe- und Eventveranstalter, aber auch Behörden, Tourismus- und Naturschutzorganisationen. In allen genannten Bereichen besteht ein großer Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitskräften.

Der zunehmende Tourismus hat Auswirkungen im positiven wie im negativen Sinne. Er bringt den Gastgeberländern Einnahmen und Arbeitsplätze, kann sich aber auch negativ auf die Umwelt und die lokale Kultur auswirken. Hier setzt der Studiengang Nachhaltiger Tourismus an, bei dem die nachhaltige Entwicklung im Fokus steht und zukünftige Tourismusfachleute lernen, einen Ausgleich zwischen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Erfordernissen zu schaffen.

Aufbau des Studiums

Im Rahmen des Studiums werden neben ökologischen Aspekten wie z.B. der Klimawandel, auch soziale Themen wie Inklusion, demografischer Wandel, interkulturelles Management und unternehmerische Sozialverantwortung behandelt. Sie als künftige Absolventen sind es, die die Prinzipien der Nachhaltigkeit in Ihrem Berufsalltag in touristischen Unternehmen und Destinationen umsetzen werden. Um diesen Qualifikationszielen Rechnung zu tragen, ist der Studiengang Nachhaltiger Tourismus interdisziplinär ausgerichtet, Inhalte aus den Disziplinen Wirtschaft, Recht, Geographie, Soziologie und Ökologie werden kombiniert.

Insgesamt umfasst der Studiengang sieben Semester Regelstudienzeit. Die ersten drei Semester vermitteln grundlegende Kenntnisse. Danach folgt eine Vertiefung der Kenntnisse in Semester vier und fünf. Ebenfalls erfolgt hier durch den Wahlpflichtbereich die Schwerpunktsetzung und somit Profilbildung. Im sechsten Semester folgt das Praxis- oder Auslandssemester. Das siebte und somit letzte Semester dient der Anfertigung der Bachelorarbeit. Auch hier legen wir Wert auf die Nähe zur Praxis und unterstützen Kooperationen mit der freien Wirtschaft. In Blockveranstaltungen werden außerdem die nötigen Fähigkeiten zum Erstellen einer Abschlussarbeit bereitgestellt. Mit einem Kolloquium wird das Studium schließlich abgeschlossen!

Berufsbegleitendes Studium

Studieren und Arbeiten? Das ist bei uns möglich. Im berufsbegleitenden Studium studieren Sie in den ersten vier Semestern an zwei Tagen in der Woche an der Hochschule. Die anderen drei Tage dienen der Berufstätigkeit. Das reguläre Vorlesungsprogramm der ersten beiden Semester wird in vier Semestern absolviert.

Ab dem fünften Semester reduziert sich die Anzahl der Veranstaltungen und das Selbststudium gewinnt an Bedeutung.

Berufsfelder und Kompetenzen

Die starke Fokussierung des Studiengangs auf fachliche, internationale, transkulturelle und interdisziplinäre Kompetenzen eröffnet den Absolventinnen und Absolventen ein weites Tätigkeitsfeld. Mögliche Berufsfelder sind:

  • Tourismusconsulting
  • Tagungs- und Kongresswesen
  • Tourismus- und Reisemanagement
  • Tourismusplanung

Noch Fragen? Gern stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Aktuelle Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie unter Bewerbung und Zulassung.

Kontakt zu Fragen rund um den Bewerbungsprozess, die Zugangsvoraussetzungen und die Einschreibung:
studienberatung@hochschule-rhein-waal.de

Kontakt zu Fragen rund um die Organisation des Studiengangs, studienbegleitende Beratung und fachliche Studienberatung:

Studiengangsleitung:

Prof. Dr. Diana Marquardt
Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Tourismuswirtschaft

Informationen

Studienort

Campus Kleve

Start des Studiengangs

Zum Wintersemester

Unterrichtssprache

Deutsch

Studiendauer

Regelstudienzeit 7 Semester bei Vollzeitstudium

Studienmodell

Vollzeitstudium

Abschluss

Bachelor of Arts

Vorpraktikum

mindestens 8 Wochen bis zur Rückmeldung zum 4. Fachsemester

Zulassungsbeschränkung

Ja

Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten

Aktuelle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden sie unter Bewerbung und Zulassung.

Bewerbungen können online entgegengenommen werden.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 15. Juli des jeweiligen Jahres.