12/11/2013

Viele Anläufe und langer Atem

Nächster Vortrag im Studium Generale

Unter dem Motto „Viele Anläufe und langer Atem – Hochqualifizierte Migrantinnen auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ findet der nächste Vortrag im Studium Generale statt. Prof. Dr. Ingrid Jungwirth, Professorin für Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Diversität und Inklusion an der Hochschule Rhein-Waal, referiert am 12. Dezember um 18 Uhr auf dem Campus Kleve, Marie-Curie-Str. 1, Gebäude 01 (Hörsaalzentrum), 2. OG, Raum 002

Kleve/Kamp-Lintfort, 10. Dezember 2013: Ist der Technologiesektor tatsächlich offen für den internationalen Austausch, wie es in der öffentlichen Debatte nahe gelegt wird? Auf welche Bedingungen treffen Frauen nach ihrer Migration im deutschen Arbeitsmarkt? Welche Pläne haben sie und wie können sie diese umsetzen? Über diese und weitere Themen wird auf Basis der Ergebnisse eines Forschungsvorhabens in diesem Vortrag diskutiert.

In der öffentlichen Debatte ist bislang wenig die Rede von Migrantinnen mit Ausbildung oder Hochschulausbildung, wenn es um Fachkräftemangel geht. Tatsächlich sind unter Zuwanderinnen viele Frauen mit Hochschulausbildung. Auf der Basis einer Studie zur Arbeitsmarktintegration hochqualifizierter Migrantinnen gibt dieser Vortrag im Studium Generale einen Einblick in die Berufsverläufe von Migrantinnen mit Hochschulausbildung in Deutschland. Diese Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und befasst sich insbesondere mit Frauen, die eine Hochschulausbildung in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik haben.

Der Vortrag ist Teil des Studium Generale. Das Vortragsprogramm richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, Studierende, Professoren und Mitarbeiter der Hochschule Rhein-Waal und bereitet aktuelle Themen alltagsnah und informativ auf. Die Vortragsreihe bietet zudem die Chance, sich an aktuellen Fragestellungen zu beteiligen.

Die Vorträge im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal sind für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Weitere Informationen zum Studium Generale sind im Internet unter www.hochschule-rhein-waal.de erhältlich.

Informationen