17.05.2017

Zahlreiche Besucher und bestes Wetter am Tag der offenen Tür am Campus Kamp-Lintfort

Am 13. Mai lud die Hochschule Rhein-Waal Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Freunde sowie alle Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür der Fakultät Kommunikation und Umwelt ein. Das abwechslungsreiche, informative Programm, die zahlreichen Mitmachaktionen und nicht zuletzt das sonnige Wetter lockten zahlreiche Besucher auf den Campus in Kamp-Lintfort.

Dort hatten die Gäste die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen, sich über die Studiengänge der Fakultät Kommunikation und Umwelt zu informieren, an Führungen durch Hörsäle, Computerräume und Labore teilzunehmen, spannende Experimente durchzuführen, lustige, von Studierenden selbst programmierte Spiele auszuprobieren sowie mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch zu kommen.

Viele Studieninteressierte nutzten die Möglichkeit, sich intensiv über die Studienmöglichkeiten an der Hochschule zu informieren und ihre Fragen direkt an die Professorinnen und Professoren der einzelnen Studiengänge zu richten, die den ganzen Tag über für Gespräche zur Verfügung standen. Sie besuchten Vorträge zu diversen Forschungsthemen und bekamen einen guten Einblick in die Praxis der einzelnen Studiengänge, die ihre innovativen Forschungs- und Studierendenprojekte vorstellten.

Der Dekan der Fakultät Kommunikation und Umwelt, Prof. Dr. Andreas Schürholz betont: „Wir legen viel Wert darauf, dass man die Hochschule nicht nur sieht, sondern auch fühlt und erlebt. Die Atmosphäre am Kamp-Lintforter Campus ist eine ganz besondere und das breit gefächerte Studienangebot begeistert.“

V.a. die jungen Besucher freuten sich über die zahlreichen Möglichkeiten selbst aktiv zu werden. Im FabLab lernten sie die Möglichkeiten des 3D-Drucks kennen, flitzten mit „getunten“ Bobby-Cars über den Campus, erkundeten das Leben in der Großen Goorley oder fanden heraus, dass man Computerspiele auch aus Holz bauen kann. Belohnt wurden die Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen anschließend mit Gratis-Popcorn und leckeren Waffeln des Welcome Centers.

Begeistert zeigten sich alle Besucher und Besucherinnen von der internationalen und zugleich familiären Atmosphäre der Hochschule. Für gute Stimmung sorgten außerdem die Auftritte der Musiker aus den Niederlanden, der Hochschulband, einer Hip-Hop Gruppe unter der Leitung von Jaysn Erten und nicht zuletzt der strahlende Sonnenschein.

Informationen

Kontakt

Marketingbeauftragte

der Fakultät Kommunikation und Umwelt

Andrea Rützel, M.A.

Tel.: +49 2842 908 25 273