26.01.2016

Environment and Energy Studierende besuchten die Halde Hoheward und das Anwenderzentrum H2 Herten

Drittsemester-Studierende des Studiengangs Environment and Energy besuchten auf Einladung des H2-Netzwerkes Ruhr im Rahmen der Route der Energie die Halde Hoheward und das Anwenderzentrum H2 Herten.

Im Anwenderzentrum Herten wird die Möglichkeit, elektrischen Strom in Form von Wasserstoff zu speichern, untersucht. Während die Studierenden auf der Halde Hoheward die Folgen der Kohleförderung im Ruhrgebiet sahen, konnten sie im Anwenderzentrum H2 Herten dann neue innovative Methoden der Energieumwandlung und Speicherung kennen lernen. Die Anwendung von Wasserstoff als Treibstoff wurde auch bei mehreren Testfahrten in einem Brennstoffzellenauto demonstriert.

 

Die Route der Energie ist Teil eines neuen Präsentationsformats, „Routen der Innovationen“, das die Klimametropole RUHR 2022 und die KlimaExpo.NRW gemeinsam initiiert haben.

 

Bilder: Nutzungsrecht und Copyright KlimaExpo.NRW