14.02.2017

Nachhaltiger Tourismus

Vortrag im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal am 21. Februar 2017 auf dem Campus Kleve

Das Studium Generale widmet sich im Wintersemester 2016/2017 mit spannenden Vorträgen dem Thema „Nachhaltigkeit“. Der nächste Vortrag befasst sich mit den Hintergründen und Möglichkeiten des nachhaltigen Tourismus. Prof. Dr. Dirk Reiser, Professor für Nachhaltiges Tourismusmanagement an der Hochschule Rhein-Waal, referiert gemeinsam mit Eva Neis von der erlebe-fernreisen GmbH aus Weeze am Dienstag, 21. Februar 2017 um 19 Uhr auf dem Campus Kleve der Hochschule Rhein-Waal, Marie-Curie-Straße 1, Hörsaalzentrum, Erdgeschoss, Raum 01 EG 005 (Hörsaal 1). Die Teilnahme ist kostenfrei.  

Nachhaltigkeit ist ein aktuelles Thema, das zahlreiche Menschen in Deutschland beschäftigt. Eine im letzten Jahr veröffentlichte Studie über das Umweltbewusstsein der Deutschen durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Umweltbundesamt (UBA) zeigt, dass ein hinreichender Umwelt- und Klimaschutz für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung (63 Prozent) eine grundlegende Bedingung für eine positive Bewältigung der Zukunft ist.

Besonders wichtig ist dabei der nachhaltige Konsum, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Deutschen kaufen mehr Bio-Lebensmittel oder Ökostrom, energieeffiziente Produkte sind gefragt und Umweltzeichen erhalten eine steigenden Einfluss.

Die Deutschen sind also auf einem guten Weg in Richtung Nachhaltigkeit, oder? Wie sieht es aus wenn wir verreisen? Bis vor einigen Jahren war die deutsche Bevölkerung Reiseweltmeister was internationalen Tourismus angeht, und auch heute ist Deutschland immer noch eine der Nationen, deren Bürgerinnen und Bürger am häufigsten verreisen. Aber gerade das Reisen ist eng verbunden mit der Mobilität und dadurch mit Klimawandel und Verschwendung.

Wollen wir auf das Reisen verzichten oder sind wir bereit mehr zu zahlen um nachhaltiger zu reisen? Falls wir verreisen, was könnten wir tun, um nachhaltiger zu sein? Dies alles sind Fragen, die wir beantworten müssen, falls Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis sein soll, welches vor dem nächsten Urlaub endet und erst danach wieder beginnt. Diesen Themen widmet sich der Vortrag von Prof. Reiser.

Der Vortrag ist Teil des Studium Generale. Das Vortragsprogramm richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger ebenso an Studierende, Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Rhein-Waal und bereitet aktuelle Themen alltagsnah und informativ auf. Die Vortragsreihe bietet zudem die Möglichkeit, sich an aktuellen Fragestellungen zu beteiligen. „Wir laden alle ein, egal welchen Alters, an diesen spannenden Vorträgen teilzunehmen“, sagt die Präsidentin der Hochschule Dr. Heide Naderer.

Der Besuch der Vorträge im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Weitere Informationen zum Studium Generale sind im Internet unter www.hochschule-rhein-waal.de erhältlich.

Informationen