12.06.2019

Mittwochsakademie: Nächster Vortrag am 19. Juni 2019 auf dem Campus Kleve

Die diesjährige Mittwochsakademie der Hochschule Rhein-Waal steht unter dem facettenreichen Motto „Von regional bis global – Wirtschaft und Gesellschaft im aktuellen Zeitgeschehen“. In diesem Kontext widmet sich die nächste Veranstaltung in dieser Reihe unter dem Titel „Europäer für 90 Minuten. Verändert Fußball unseren Blick auf Europa?“ dem europäischen Fußball.

Jeder kennt Anekdoten über „Fußballkriege“, „symbolische Siege“ oder „nationale Rivalitäten“. So stellt sich Fußball vor allem als Ort des Wettbewerbs und der nationalen Abgrenzung dar. Aber kann Fußball nicht gleichzeitig auch nationale Grenzen überwinden? Wenn Clubs, mit einer Vielzahl europäischer Akteure, regelmäßig mit anderen europäischen Spitzenteams konkurrieren, während Fans gern zu Auswärtsspielen jenseits der Grenze reisen? In einem Dialog, der an aktuelle Ergebnisse des Forschungsprojektes „EUFoot“ anknüpft, gehen Professor Dr. Alexander Brand, Professor für Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Dr. Regina Weber, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „EUFoot“, diesen Fragen nach.

Der Vortrag findet am 19. Juni 2019 um 18:00 Uhr auf dem Campus Kleve, Marie-Curie-Straße 1, in Gebäude 02, Raum 02 01 017 (Seminarraum 5) statt.

Im Rahmen der Mittwochsakademie werden gegenwärtige Themen von Referierenden aus Wissenschaft und Praxis anschaulich präsentiert, theoretisch hinterfragt und in großer Runde diskutiert. Die Vortragsreihe richtet sich vor allem an die interessierte Öffentlichkeit aber auch an Studierende und Lehrende der Hochschule. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung im Vorfeld nicht erforderlich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.hochschule-rhein-waal.de/mittwochsakademie erhältlich.

Informationen