11/26/2019

Studierende besuchen den Deichverband Bislich-Landesgrenze

Im Rahmen der Vorlesungsreihe Hochwasserschutz, angeboten als Wahlpflichtfach im Studiengang Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene machten sich Studierende der HSRW im Rahmen einer Exkursion mit den Aufgaben des Deichverbandes Bislich-Landesgrenze vertraut. Die Studierenden erfuhren, dass der Deichverband neben den klassischen Hochwasserschutzaufgaben, wie dem Bau und Erhalt der Deichen auch im Bereich der Entwässerung des Hinterlandes, der Vorsorge und Beratung sowie der Pflege von Gräben und Anlagen eine wichtige Rolle spielt. Auch große organisatorische Herausforderungen gilt es im  größten Deichverband in Nordrhein-Westfalen mit ca. 22.000 Mitgliedern und einem Verbandsgebiet von 22.940 ha zu meistern. Im Rahmen der Exkursion besuchte die Gruppe auch das soeben fertiggestellte vier Kilometer lange Deichstück zwischen Bienen und Praest und konnte sich  so einen Eindruck von den sehr aufwändigen aber doch so notwendigen Baumaßnahmen machen.

Informationen