12/06/2018

Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen (News)

Hochschule nimmt an weltweiter Aktion „Orange your City“ teil

Im Rahmen der Kampagne „Orange your City“ von UN Woman und ZONTA, dem Internationalen Serviceclub berufstätiger Frauen, werden seit Ende November in vielen Städten auf der ganzen Welt Wahrzeichen orange angeleuchtet und damit ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.

Auch die Hochschule Rein-Waal bekennt Farbe und beleuchtet Teile ihrer Campus. „Als weltoffene und tolerante Hochschule ist es uns wichtig, bei dieser Aktion mit dabei zu sein. Zum Zeichen dafür ist in Kleve der Kran am Spoykanal in ein oranges Licht getaucht und in Kamp-Lintfort eine Fassade entsprechend angeleuchtet.“ erklärt Professorin Dr. Marion Halfmann, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Weiterbildung die Teilnahme der Hochschule an der internationalen Aktion.

Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt. Die Kampagne startete in diesem Jahr am 24. November und endet am 12. Dezember – und schließt damit den Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen (25. November) und den Tag der Menschenrechte (10. Dezember) ein. In diesem Jahr gingen im Rahmen der Aktion erstmals auch in Kleve die Lichter an und setzen Skulpturen, Fenster, Bäume und Häuser farblich in Szene.

Bürgerinnen und Bürger können die Aktion unterstützen, indem sie bis zum Ende der Kampagne am 12. Dezember selbst eine orangefarbene Leuchte aufstellen oder einen orangefarben Schal tragen. Fotos der Aktion oder von anderen orangegefärbten Objekten, können auf der Facebook-Seite vom Zonta Club Niederrhein veröffentlicht, geteilt und geliked werden.

Informationen