06/21/2017

Erste Kooperation mit einer Hochschule in Australien

Die Hochschule Rhein-Waal weitet ihre internationalen Kooperationen auf den australischen Kontinent aus. Die Präsidentin Dr. Heide Naderer vereinbarte im Rahmen der internationalen Hochschulkonferenz NAFSA in Los Angeles/USA die zukünftige enge Zusammenarbeit der Hochschule mit der australischen University of the Sunshine Coast (USC) im Bundesstaat Queensland.

Die Delegierten aus Kleve und aus Australien stellten viele Gemeinsamkeiten in den jeweiligen internationalen Profilen und Studienangeboten fest. Beide Hochschulen legten großen Wert darauf, zeitnah einen fakultätsübergreifenden Austausch von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern. Dazu unterzeichneten Dr. Heide Naderer und Prof. Robert Elliot, Pro Vice-Chancellor (International and Quality) der USC ein „Memorandum of Understanding“.

Gleichzeitig konnte sich ein Repräsentant der USC vor Ort in Kleve ein Bild der Hochschule Rhein-Waal machen: Prof. Roland De Marco, Deputy Vice-Chancellor (Research and Innovation) der USC, besuchte den Campus und zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Angeboten und der modernen Ausstattung. Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultäten Technologie und Bionik sowie Life Sciences führten den Gast durch die verschiedenen Labore und Einrichtungen. Prof. De Marco betonte die Wichtigkeit, die neue Kooperation schnell mit Leben zu füllen und wechselseitige Gastaufenthalte zu unterstützen. So können sich Studierende der Hochschule Rhein-Waal künftig für ein Auslandssemester an der USC bewerben, wobei sie von einer Ermäßigung der Studiengebühren profitieren.

Informationen