06/25/2019

Hochschule Rhein-Waal erhält Hochschulperle des Stifterverbands

Um dem dringenden Handlungsbedarf beim Thema Klimawandel noch mehr Nachdruck zu verleihen, hatten Angehörige der Hochschule Rhein-Waal zusammen mit den Scientists For Future die Aktion „#LecturesForFuture“ initiiert: Hochschullehrende waren aufgerufen, in einer ihrer Lehrveranstaltungen zwischen dem 14. und dem 20. Juni 2019 den Klimawandel in den Fokus zu rücken. Nun hat der Stifterverband diese Idee mit der Hochschulperle Future Skills des Monats Juni ausgezeichnet.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Rasches Handeln ist gefragt. Um dies deutlich zu machen und stärker in unser Bewusstsein zu bringen, hatten Lehrende der Hochschule Rhein-Waal aus unterschiedlichen Studiengängen und fakultätsübergreifend die Aktion „#LecturesForFuture" angestoßen. Dahinter verbarg sich der Aufruf an die Lehrenden an Hochschulen und Universitäten aus allen Fachrichtungen, sich in der Zeit vom 14. bis zum 20. Juni 2019 durch Veranstaltungen mit einem Klimafokus zu beteiligen und die Studierenden sowie die breite Öffentlichkeit fachkundig und mit wissenschaftlicher Expertise über die Klimakrise sowie ihre Auswirkungen zu informieren.

Für diese Initiative hat der Stifterverband der Hochschule Rhein-Waal im Juni die Hochschulperle Future Skills verliehen. „Diese Auszeichnung macht uns stolz und ist ein Erfolg für die Hochschule Rhein-Waal. Sie zeigt uns aber auch, welche Bedeutung das Thema inzwischen in der Gesellschaft hat und als nachhaltig agierende Hochschule sind wir diesem besonders verpflichtet“, erläutert Dr. Oliver Locker-Grütjen, Präsident der Hochschule Rhein-Waal. Initiatoren sind zehn Professorinnen und Professoren der Hochschule Rhein-Waal. Zwei von ihnen sind Fellows aus dem Programm Innovationen in der digitalen Hochschullehre des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbands. Insgesamt beteiligten sich 86 Hochschulen aus dem In- und Ausland mit 140 Professorinnen und Professoren und 233 Veranstaltungen. Neben Deutschland waren Länder mit dabei wie Österreich, die Niederlande, Spanien, Frankreich, Russland und die USA. An der Hochschule Rhein-Waal wurden 39 Veranstaltungen für die Aktion genutzt – davon 24 in Kleve und 15 in Kamp-Lintfort.

Lehrende konnten sich mit eigenen Lehrveranstaltungen beteiligen und sich auf der Webseite www.lecturesforfuture.org. registrieren. Studierende waren aufgerufen, Kommentare, Bilder oder Videos der Veranstaltungen in den sozialen Medien unter dem Motto "#LecturesForFuture" zu teilen. Partner der Aktion sind Scientists For Future – eine Initiative von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland, Schweiz und Österreich, die in einer offiziellen und von mehr als 26.800 Wissenschaftlern unterschriebenen Stellungnahme zu mehr Klimaschutz aufgerufen hat und die Klimapolitik aus wissenschaftlicher Perspektive kommentiert.

„In der wissenschaftlichen Gemeinschaft besteht große Einigkeit darüber, dass uns nur noch wenige Jahre bleiben, um eine globale Klimakatastrophe aufzuhalten. Wir als Professorinnen und Professoren sehen uns daher verpflichtet, mit wissenschaftlicher Expertise dazu beizutragen, dass entsprechendes Handeln dringlicher gemacht wird. „#LecturesForFuture“ sehen wir dafür als eine gute Möglichkeit an. Umso mehr freuen wir uns, dass der Stifterverband dies mit der Hochschulperle entsprechend würdigt und wir mit der hohen und auch internationalen Beteiligung eine so große Resonanz erzielen konnten“, betont Professor Dr. Joachim Fensterle, Professor für Biotechnologie an der Hochschule Rhein-Waal und einer der Initiatoren.

Die Jury des Stifterverbands begründet ihre Entscheidung, die Hochschulperle Future Skills im Juni 2019 an die Hochschule Rhein-Waal zu vergeben, folgendermaßen: "Der Klimawandel ist ein existenzielles Thema. Die interdisziplinäre Aktion „#LecturesForFuture“ vermittelt jungen Menschen über Fächergrenzen hinweg Bildung zu Nachhaltigkeitsthemen, die zu den zentralen Future Skills gehört. Der Aufruf an die Studierenden, Inhalte und Botschaften der „#LecturesForFuture“ über soziale Medien zu verbreiten, verstärkt den Erfolg des Projekts."

Die Hochschulperle

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Jeden Monat stellt der Stifterverband eine Hochschulperle vor. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr per Abstimmung die Hochschulperle des Jahres gekürt. 2019 steht die Hochschulperle unter dem Schwerpunkt Future Skills. Damit sind die Kompetenzen gemeint, die in den nächsten Jahren vor dem Hintergrund von Digitalisierung und neuen Arbeitsformen für das Berufsleben und die gesellschaftliche Teilhabe wichtiger werden.

Der Stifterverband

Der Stifterverband ist die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, die als einzige ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert. Seit 1920 verkörpert er die gemeinsame Verantwortung der deutschen Unternehmen für eine zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft. DAX-Konzerne, Mittelständler, Unternehmensverbände, Stifter und engagierte Privatpersonen – rund 3.000 Mitglieder haben sich im Stifterverband zusammengeschlossen.

Informationen