11/11/2022

Kreative Lösungen entwickelt

Kreative Ideen und Lösungen waren beim Hackathon in der Fakultät für Technologie und Bionik an der Hochschule Rhein-Waal gefragt: Die 15 Teilnehmer*innen experimentierten einen Tag lang mit Papierfaser-Wassersuspensionen, um herauszufinden, wie Papierherstellung optimiert werden kann.

In der Veranstaltung der Hochschule Rhein-Waal mit der Firma Biokon und der Firma Voith ging es um die beste Lösung eines Problems während der Papierherstellung, bei der sich Klebereste in der Papierfaser-Wasser-Suspension auf der Oberfläche der Papiermaschinen absetzen können. Diese Ablagerungen können ab einer bestimmten Größe zu Papierbahnenabrissen führen. Wie also lässt sich eine Ablagerung verhindern? Die Teilnehmer*innen probierten verschiedene Ideen und Techniken rund um Superhydrophobität, die vielversprechendste wird nun bei dem Anlagenhersteller intern ausprobiert und bei Erfolg weiter entwickelt.

Hackathons sind Entwicklungsveranstaltungen, in denen kreative Lösungen für Probleme entwickelt und vor Ort in einem ersten Versuch getestet werden können. An der Hochschule Rhein-Waal finden regelmäßig Hackathons zu verschiedenen Themen und in Kollaboration mit Firmen und anderen Foschungseinrichtungen statt.

Informationen