10/11/2021

Hochschule Rhein-Waal ist eine der recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands

Die Hochschule Rhein-Waal gehört zu den recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands. Im Papieratlas-Hochschulwettbewerb 2021 der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) erreichte die Hochschule Rhein-Waal gemeinsam mit der Universität Konstanz den siebten Platz. An dem Wettbewerb nahmen 50 deutsche Hochschulen und Universitäten teil.

Die Hochschule Rhein-Waal setzte im Jahr 2020 in der Verwaltung 100 Prozent Recyclingpapier mit dem Blauen Engel ein. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Hochschule Papier gespart und die Recyclingpapierquote in der Verwaltung gesteigert. Die Hochschule Rhein-Waal leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz: Im Vergleich zu Frischfaserpapier spart die Herstellung mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. So konnte die Hochschule Rhein-Waal im vergangenen Jahr eine Einsparung von mehr als 167.000 Liter Wasser und über 34.000 Kilowattstunden Energie bewirken. Die eingesparte Menge Wasser deckt den täglichen Trinkwasserbedarf von 1.385 Personen. Die Energieeinsparung entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von neun Drei-Personen-Haushalten.

Der Papieratlas bildet seit 2016 den Papierverbrauch und den Anteil von Papier mit dem Blauen Engel in deutschen Hochschulen ab. Partner des Wettbewerbs sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt und der Deutsche Hochschulverband.  Mit einer durchschnittlichen Recyclingpapierquote von 78 Prozent stellten die Hochschulen in diesem Jahr einen neuen Rekord auf.

Alle Ergebnisse des Papieratlas können hier eingesehen werden: https://hsrw.info/3wd8r

 

 

Bildnachweis:
ron dyar @unsplash.com
IPR – Initiative Pro Recyclingpapier

Pressekontakt
Victoria Grimm
Teamleiterin Hochschul-
kommunikation und -marketing
Stabsstelle des Präsidiums

Tel.: +49 (0) 2821 806 73-9697
E-Mail