30.01.2019

Technical University of Cartagena zu Besuch bei der Fakultät Life Sciences

Mit dem Ziel der Implementierung eines Doppel-Masterstudiengangs besuchten Prof. Julia Weiß und Prof. Arantxa Aznar Samper, Vertreterinnen der Technischen Universität Cartagena (Spanien), vergangene Woche die Hochschule Rhein-Waal. Initiiert von Prof. Dr. Matthias Kleinke soll es zukünftig für die Studierenden des Masterstudiengangs Biological Resources möglich sein, nach einem erfolgreichen Studienjahr in Cartagena einen zusätzlichen Masterabschluss in Advanced Techniques in Agricultural and Food Research and Development (TAIDA) der spanischen Hochschule zu erlangen. Im Laufe einiger Arbeitstreffen mit dem Dekan, Professorinnen und Professoren der Fakultät, dem International Center sowie dem Dezernat für Studienangelegenheiten wurde das Kooperationskonzept im Detail ausgearbeitet und somit der erste Grundstein für die Entwicklung des Doppelabschlusses gelegt. Eine Besichtigung der Labore sowie des Klimahauses rundeten das Besuchsprogram ab.

Informationen

Verfasser