06.12.2017

Mit innovativen Ideen zum Entwickler von Morgen

Innovativ, Interdisziplinär, International – unter diesem Motto steht auch dieses Jahr das Semesterprojekt an unserer Fakultät. Rund 300 Studierende aus dem dritten und fünften Fachsemester der MINT-Bachelorstudiengänge „Mechanical Engineering“, „Industrial Engineering“, „Mechatronic Systems Engineering“, „Electronics“ und „Science Communication and Bionics“ hatten sich schon vor Semesterbeginn für das interdisziplinäre Semesterprojekt angemeldet und konnten ihr Lieblingsprojekt aus mehr als 30 Themen wählen. Das breit gefächerte Themenangebot resultiert aus Fragestellungen aus den Lehr- und Forschungsgebieten der Professorenschaft und der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät.

Im Oktober begannen die Studierenden in 60 interdisziplinär zusammengestellten Teams unter Anleitung der Professorinnen und Professoren und mit Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät ihre Arbeit. Auch in diesem Semester sind wieder hochinteressante Projekte in Arbeit:

Development of a water jet robot
Intelligent bicycle lock with wearable key
Campus watchdog drone
Coins sorter and counter
Self-propelled following suitcase
Intelligent cat-door
Artificial lung

Im Rahmen einer Midterm-Session im Audimax hatten nun alle Studierenden die Gelegenheit, ein erstes Feedback zu ihrer Arbeit zu geben. Dabei ging es um Organisation, Betreuung, Teamarbeit und Arbeitsaufwand. Alexander Gerber, Professor für Wissenschaftskommunikation an der Fakultät Technologie und Bionik, zeigte den Studierenden im Rahmen dieser Veranstaltung, wie ein Poster professionell gestaltet werden sollte. Die Studierenden werden in einer Abschlussveranstaltung am 23.Januar 2018 die Ergebnisse ihrer Projektarbeit als Poster präsentieren. Der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal - Campus Cleve e.V. wird die vier besten Arbeiten mit einem Preisgeld prämieren.

Informationen