08.07.2016

Meet the Experts

Mit praktischen Übungen die theoretischen Inhalte verstehen

Das Programm „Meet the Experts“ der Hochschule Rhein-Waal und des Berufskollegs des Kreises Kleve in Kleve ermöglichte Schülerinnen und Schülern der Höheren Berufsfachschule mit der Profilbildung Automatisierungs- und Informationstechnik einen ersten aktiven Einblick in ein Studium und öffnete den Blick für die eigenen Studien- oder Karrieremöglichkeiten.

Kleve/Kamp-Lintfort, 8. Juli 2016: Die Fakultät Technologie und Bionik der Hochschule Rhein-Waal führte in Kooperation mit dem Berufskolleg des Kreises Kleve in Kleve Schülerinnen und Schüler der Automatisierungs- und Informationstechnik in das Hochschulleben ein. Unter dem Motto „Meet the Experts“ begrüßte Prof. Dr.-Ing. Dirk Nissing, Prodekan der Fakultät und Professor für Regelungstechnik an der Hochschule Rhein-Waal, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in dem vollbesetzen Hörsaal.

Die Schülerinnen und Schüler folgten zunächst der englischsprachigen Vorlesung „Measurement and Control Engineering“ von Prof. Nissing. In einem anschließenden Seminar „Basics of Control Engineering“ vermittelten die Lehrkräfte der Höheren Berufsfachschule André Neyenhuys und Jochen Verrieth den Schülerinnen und Schülern auf anschauliche Weise die Grundlagen des „Control Engineerings“. Mit den neu erworbenen Kenntnissen charakterisierten die Schülerinnen und Schüler anschließend im Rahmen eines Versuchs zur Temperaturkontrolle ein System, mit dem das dynamische Verhalten beschrieben und der stetige Zustand eines Systems (steady state) analysiert werden kann.

Durch den intensiven Austausch mit den Lehrenden der Hochschule Rhein-Waal und der Verzahnung von Theorie und Praxis wurde den Schülerinnen und Schülern ein umfassender Einblick in ein Studium der Ingenieurwissenschaften an der Hochschule Rhein-Waal gegeben. „Obwohl alle Veranstaltungen in englischer Sprache gehalten wurden, konnten wir die wesentlichen Punkte verstehen“, freut sich der Schüler Jonathan Jones. „Wir haben ja nun noch ein Jahr Zeit, um unsere Englischkenntnisse zu verbessern und im Hinblick auf ein Studium an der Hochschule Rhein-Waal auszubauen.“

Informationen