25.11.2020

Hochschule Rhein-Waal sagt „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November beteiligte sich die Hochschule Rhein-Waal erneut an der weltweiten Aktion „Orange your City“ und setzt damit ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen.

Gestern Abend leuchtete der Niederrhein orange – so auch Teile der Hochschule Rhein-Waal. Mit der Beleuchtungsaktion machen Städte und Gemeinden sowie zahlreiche Institutionen und Unternehmen mit dem Projektinitiator „Zonta Club Niederrhein“ auf den Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam. Die Botschaft: Ein klares „Nein!“ zu Gewalt an Frauen und Mädchen.

„Wir stehen an der Hochschule Rhein-Waal für ein achtsames Miteinander, deswegen war es uns wichtig, auch dieses Jahr wieder an der Beleuchtungsaktion teilzunehmen“, so das Gleichstellungsteam der Hochschule. „Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist nach wie vor eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzung der Welt. Gerade jetzt in Corona-Zeiten ist das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben für viele Frauen und Mädchen gefährdet.“

Die Hochschule Rhein-Waal beteiligt sich zum dritten Mal an der weltweiten Beleuchtungsaktion „Orange the World“ der „UN Women“ und „ZONTA“. Sie wird u.a. am Campus Kleve den Kran am Spoykanal und Gebäude auf dem Campus in Kamp-Lintfort noch bis zum 10. Dezember täglich ab 17 Uhr orange anleuchten. Auch Bürger*innen können die Aktion unterstützen, indem sie bis zum Ende der Kampagne am 10. Dezember selbst eine orangefarbene Leuchte aufstellen oder einen orangefarbenen Schal tragen.

Informationen