30.06.2015

Hinter den Kulissen vom Airport Weeze

Zehn Studierende des Bachelorstudiengangs „Alternativer Tourismus“ der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie der Hochschule Rhein-Waal besuchten im Rahmen einer Exkursion den Flughafen in Weeze.

Kleve/Kamp-Lintfort, 30. Juni 2015: Im Rahmen einer Exkursion besuchten zehn Studierende des Bachelorstudiengangs „Alternativer Tourismus“ unter Leitung von Prof. Dr. Dirk Reiser, Professor für Nachhaltiges Tourismusmanagement sowie Eva Neis, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Tourismusmanagement an der Hochschule Rhein-Waal, den Flughafen Weeze. Dabei schauten die Studierenden hinter die Kulissen eines großen Flughafens und überblickten diesen aus einer ganz anderen Perspektive.

Bei dem Besuch am Airport bekamen die Touristik-Studierenden einen intensiven Einblick in die Funktionsweise eines Airport. Sie konnten den kompletten Abfertigungsprozess vor und hinter den Kulissen des Airport verfolgen und das Zusammenspiel der verschiedenen Akteure am Airport, wie der Airline, dem Tower, der Flugsicherung, der Betankung, der Verkehrsleitung, der Handlingsagenten als auch der Behörden, wie Bundespolizei, Zoll und Bezirksregierung entdecken.

Nach einer Registrierung zu Beginn der Exkursion führte der Marketing Manager des Airport Weeze, Holger Terhorst, die Studierenden durch die Sicherheitskontrolle des Flughafens. Mit einem Shuttle-Bus wurden die Studierenden über das Flugfeld gefahren, wo die Starts und Landungen der Passagiermaschinen hautnah beobachtet werden konnten. Im Anschluss besuchte die Gruppe die Feuerwache, die rund um die Uhr im Dienst ist. Besonders beeindruckend war die Demonstration eines Löschfahrzeuges.

Ein weiterer Höhepunkt der Flughafenführung war die Besichtigung des Towers. Dort hatten die Studierenden die Möglichkeit, den Beruf des Lotsen aus der Nähe kennen zu lernen und gleichzeitig die Chance, den Experten vor Ort berufsbezogene Fragen zu stellen. „Gerade die Besichtigung des Towers ist bei Führungen selten und so hat es mich sehr gefreut, dass die Studierende diesen seltenen Einblick erhalten konnten“, erklärt Prof. Dr. Dirk Reiser.

Abgerundet wurde die Tour durch eine Präsentation über die Entwicklung des Flughafens in Weeze.

Informationen