27.11.2018

Verleihung des Hochschulpreises 2018 (News)

Best Practice-Projekte in den Bereichen Gesundheit und nachhaltige Landwirtschaft ausgezeichnet

Bei der siebten Verleihung des Hochschulpreises der Wirtschaftsförderung (WfG) Kreis Kleve gingen Auszeichnungen an drei unterschiedliche regionale Unternehmen: Der Caritasverband Geldern-Kevelaer und das Katholische Karl-Leisner-Klinikum wurden für Projekte ausgezeichnet, die der Gesundheit der Menschen im Kreis Kleve zugutekommen. Schönmackers Umweltdienste aus Goch erhielt die Prämierung für ihr Engagement für eine nachhaltige Landwirtschaft.

Der Hochschulpreis wird seit 2012 jährlich von der WfG Kreis Kleve mit Unterstützung der Volksbanken und Sparkassen im Kreis Kleve verliehen. Durch die Würdigung von Best Practice-Beispielen soll die Zusammenarbeit der regionalen Wirtschaft mit der Hochschule Rhein-Waal gefördert werden. In diesem Jahr fiel der siebenköpfigen Jury die Entscheidung besonders schwer: „Nie zuvor konnten wir aus einer so langen Liste hochkarätiger Bewerber auswählen. Wir hatten also die Qual der Wahl“, betonte Landrat Wolfgang Spreen mit Dank an die beteiligten Firmen und Institutionen sowie die Hochschule Rhein-Waal.

Die Idee für die Einführung eines digital unterstützten Wäscheservices für die ambulante Pflege ist eines der Projekte, die die Jury überzeugte. Regina Schüren (Bereichsleiterin Pflege) und Karl Döring (Vorstand) vom Caritasverband Geldern-Kevelaer e. V. erarbeiteten gemeinsam mit Professor Dr. Frank Schmitz vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Studierenden der Fakultät Life Science ein Konzept, das von den Verträgen, der Smartphone basierten Applikation zur Organisation über die Kommunikation bis hin zur Administration und Verrechnung der Leistungen alles abdeckt. Das Modell wird bereits seit wenigen Monaten seitens des Caritasverbandes in die Praxis umgesetzt.

Preisträger Frank Schmitz konnte sich doppelt freuen, denn auch das Projekt, das er mit seinen Partnern Bernd Ebbers und Bernd Jakobs aus der Geschäftsführung des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums sowie Chefarzt Norbert Bayer von der Klinik für Kardiologie und Nephrologie entwickelte, wurde mit dem Hochschulpreis ausgezeichnet. Ziel ist die Qualitätsverbesserung in der Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten mit einem akuten Infarkt und so die Sterberate weiter zu senken und die Folgen so gering wie möglich zu halten. Somit ging in diesem Jahr erstmals die Auszeichnung an zwei Projekte, die vom gleichen Lehrstuhl begleitet wurden.

Die dritte Auszeichnung ging an Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG und ist eng verbunden mit der Masterstudierenden Nadine Püttmann. Püttmann schrieb ihre Bachelorarbeit an der Hochschule Rhein-Waal bei Professor Dr. Matthias Kleinke, Professor für Umwelttechnik, und behandelte darin ein Thema der nachhaltigen Landwirtschaft. Vor dem Hintergrund der neuen Düngeverordnung erörterte sie die Frage, ob Bioabfallkompost in Gebieten mit hoher Tier- und Biogasproduktion ein nützlicher Dünger sein kann.

Die Preise wurden im Rahmen der Veranstaltung „Forum Kreis Kleve – Das Fachleute-Treffen für wirtschaftlich Interessierte“ im Wunderland Kalkar vor ca. 300 Besucherinnen und Besuchern überreicht. Journalist und Moderator Tom Hegermann führte durch den Abend.

Informationen