27.09.2017

Talente entdecken und Nachwuchs fördern am Campus Kamp-Lintfort

Hochschule Rhein-Waal beteiligt sich erstmals an den TalentTagen Ruhr 2017

Unter dem Motto „11 Tage für Talente im Ruhrgebiet“ beteiligen sich vom 03. bis 13. Oktober 115 Initiativen, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen an einer beispiellosen Leistungsschau in 26 Städten, die aufzeigt wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung gelingt. Im Rahmen der TalentTage Ruhr 2017 bietet auch die Hochschule Rhein-Waal am Standort Kamp-Lintfort eine offene Veranstaltung und einen Workshop für Studieninteressierte an.

Geballte Informationen für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Eltern, Pädagoginnen, Pädagogen, Ausbilderinnen und Ausbilder, offene Klassenzimmer, Hörsäle und Werkstätten sowie zahlreiche Mitmachangebote: Bei den TalentTagen Ruhr 2017 stellt vom 03. bis 13. Oktober eine ganze Region unter Beweis, was sie in Sachen Bildung zu bieten hat. Auch die Hochschule Rhein-Waal beteiligt sich mit zwei Veranstaltungen an der diesjährigen regionalen Leistungsschau. „Als Hochschule liegt uns die Talentförderung und Ausbildung junger Menschen besonders am Herzen. Daher freut es mich, dass wir im Rahmen der TalentTage Ruhr zeigen können, wie Nachwuchsförderung an unserem Campus in Kamp-Lintfort funktioniert“, sagt Dr. Heide Naderer, Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal.

Am 05. Oktober 2017 öffnet das FabLab von 16.00 bis 20.00 Uhr am Campus Kamp-Lintfort (Friedrich-Heinrich-Allee 25, 47475 Kamp-Lintfort) seine Türen. Bei der offenen Veranstaltung in der High-Tech-Werkstatt können sich Interessierte nach dem Prinzip „Learning by Doing“ mit moderner Fertigungstechnologie vertraut machen. Vom Bau und der Programmierung elektronischer Steuerungen über das Fräsen und Ausschneiden von Teilen aus festen Werkstoffen bis zum
3D-Druck individueller Werkstücke ist fast alles möglich, was im Rahmen digitaler Fertigung derzeit gängig ist. Das FabLab Kamp-Lintfort an der Hochschule Rhein-Waal bietet auf über
600 Quadratmetern nicht nur den Raum, sondern auch die nötigen Maschinen, um eigene Ideen zu verwirklichen. Alle Interessierten sind herzlich zum Open FabLab eingeladen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Workshop „Talente entdecken – Entscheidungen treffen“ lädt die Zentrale Studienberatung der Hochschule Rhein-Waal am 06. Oktober 2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr an den Standort Kamp-Lintfort ein. Die Veranstaltung richtet sich an Studieninteressierten, Abiturientinnen, Abiturienten, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und bietet Hilfestellungen bei der Entscheidungsfindung für die Zeit nach der Schule. Der Workshop hilft Unentschlossenen durch Unterstützung im Entscheidungsprozess, gibt hilfreiche Tipps für den Übergang ins Studien- bzw. Berufsleben, unterstützt Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Formulierung eigener Talente und Stärken und beleuchtet u.a. die Kriterien, die bei der Entscheidung für ein Studium wichtig sind. Die Veranstaltung gibt allen Interessierten außerdem die Gelegenheit, offene Fragen rund um den Studienalltag zu stellen. Um Anmeldung unter studienorientierung@hochschule-rhein-waal.de wird gebeten.

Die TalentTage Ruhr werden organisiert von der TalentMetropole Ruhr (TMR), dem Bildungsleitprojekt des Initiativkreises Ruhr. Der elftägige Veranstaltungsmarathon im Ruhrgebiet gibt allen Akteuren eine Bühne und ist Mutmacher für den Nachwuchs. „Die TalentTage Ruhr vereinen als bundesweit beispiellose Leistungsschau der Bildung immer mehr Städte, Veranstaltungen und Partner unter einem Dach. Insgesamt erwarten wir mehr als 20.000 Teilnehmer“, sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr. Das komplette Programm der TalentTage Ruhr im Internet: www.talentmetropoleruhr.de.

Über die TalentMetropole Ruhr

Talente im Ruhrgebiet zu entdecken und zu fördern ist die Aufgabe der TalentMetropole Ruhr, der Bildungsinitiative des Initiativkreises Ruhr. Sie hat sich aufgemacht, die vielfältigen Bildungsaktivitäten verschiedener Anbieter und Träger zu bündeln – als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche auf der Suche nach Förderchancen. Weitere Informationen unter www.talentmetropoleruhr.de.

Über den Initiativkreis Ruhr

Der Initiativkreis Ruhr ist ein Zusammenschluss von mehr als 70 führenden Wirtschaftsunternehmen und Institutionen. Sie beschäftigen zusammen etwa 2,25 Millionen Menschen weltweit und generieren einen globalen Umsatz von rund 630 Milliarden Euro. Ziel des Initiativkreises Ruhr ist es, die Entwicklung des Ruhrgebiets voranzutreiben und seine Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Weitere Informationen unter
www.i-r.de.

Informationen