04.12.2017

Starke Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen (News)

Im Rahmen des Forums Kreis Kleve wurden dieses Jahr gleich drei Unternehmen und die zur Zusammenarbeit ausgewählten Lehrstühle der Hochschule Rhein-Waal sowie ihrer Studierenden mit dem Hochschulpreis des Kreises Kleve gewürdigt: Über die Auszeichnung konnten sich KHS Kisters aus Kleve, Mühlhoff aus Uedem und Chefs Culinar aus Weeze freuen.

Die KHS GmbH aus Kleve, vertreten durch Volker Zahn, arbeitete mit Professorin Dr.-Ing. Stefanie Dederichs und deren Studierenden zusammen. Bei diesem Projekt stand die Digitalisierung für den Prozess der Umstellung bei Verpackungsmaschinen für verschiedene Aufgabestellungen im Fokus. Der gemeinsame Erfolg: Auf einem mobilen Endgerät können jetzt die genauen Verstell-Informationen visuell dargestellt werden.

Bei der Mühlhoff Umformtechnik GmbH in Uedem betreuten Geschäftsführer Uwe Rautzenberg und Norbert Reintjes als Teamleiter Konstruktion gemeinsam mit Professor Dr.-Ing. Kisters vom Lehrstuhl „Maschinenbau und Produktdesign“ sowie dem Studierenden Daniel Neubauer gemeinsam ein Projekt. Sie erreichten damit die Schaffung schriftlicher Bauvorschriften für Werkzeuge als „Bauvorschrift für Werkzeuge 2.0“, welche insbesondere Zulieferern im In- und Ausland die Zusammenarbeit auf hohem Niveau erleichtern wird.

Als drittes Unternehmen wurde Chefs Culinar West mit Sitz in Weeze ausgezeichnet. Die Kooperation zwischen den Geschäftsführern Dr. Christian Moll und Hans-Gerd Janssen, Personalleiter Ingo Derksen, Professor Dr. Robert Renner vom Lehrstuhl „Gesundheitsförderung und Ernährung“ und der Studierenden Anne Kohl widmete sich der Herausforderung, die psychischen Belastungen und Gefährdungsmomente der Mitarbeiterschaft, denen sie im Unternehmen ausgesetzt sein könnten, zu hinterfragen und zusammenzutragen. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements soll das Projekt der Masterstudentin den mehr als 700 Mitarbeitenden von Chefs Culinar West zugutekommen.

Die Projekte sind beispielhaft für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und zeigen deutlich, dass die Firmenchefs im Kreisgebiet längst erkannt haben, wie bedeutsam sich die Hochschule Rhein-Waal in das Tagesgeschäft der Unternehmen einbringen kann.

Informationen