13.06.2016

Graduation Ceremony 2016 an der Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal freut sich über ihre diesjährigen Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen. Im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung mit anschließendem Sektempfang wurden 450 Studierende am 10. Juni 2016 in der Stadthalle Kleve und im Audimax des Campus Kamp-Lintfort mit den besten Wünschen für die Zukunft in das Berufsleben entlassen.

Kleve/Kamp-Lintfort, 13. Juni 2016: „Wir freuen uns über so viele erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen. Wir sind zuversichtlich, dass sie mit ihrem erfolgreichen Abschluss exzellent für ihren Berufseinstieg qualifiziert sind. Für ihren künftigen Lebensweg wünschen wir ihnen viel Erfolg“, sagt die Präsidentin der Hochschule, Dr. Heide Naderer.

Der Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V. vergab in diesem Jahr gemeinsam mit der Unternehmerschaft Niederrhein und der ALTANA AG drei Preise für herausragende Leistungen. Zuerst wurde der Studierende Anoshan Indreswaran  aus dem Bachelorstudiengang „Mechanical Engineering“ der Fakultät Technologie und Bionik vom Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V. geehrt. Anschließend erhielt Marc-Andre Macziejek aus dem Bachelorstudiengang „E-Government“ der Fakultät Kommunikation und Umwelt seinen Preis von der ALTANA AG. Die Unternehmerschaft Niederrhein e.V. honorierte schließlich die Leistungen der Studierenden Julia Krämer aus dem Studiengang „Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene“ der Fakultät Life Science. Alle Preisträger zeichnen sich durch überragende studentische Leistungen unter Einhaltung der Regelstudienzeit und zusätzliches soziales oder kulturelles Engagement in verschiedenen Projekten innerhalb der Hochschule Rhein-Waal aus. Die Förderer gratulierten den Absolventinnen und Absolventen zu ihren erlangten Abschlüssen und überreichten den mit jeweils 1.500 Euro dotierten Preis.

Ein besonderer Dank gilt der Unternehmerschaft Niederrhein und der ALTANA AG, die in diesem Jahr die Preise über den Förderverein stifteten und den zahlreichen Förderern aus der Wirtschaft, die sich tatkräftig für die erfolgreiche Entwicklung der Hochschule engagieren. „Talentierte junge Menschen mit fachlicher Kompetenz und innovativen Ideen sind für die regionale Wirtschaft von besonders großer Bedeutung. Mit ihren hervorragenden Leistungen haben die Preisträger bewiesen, dass sie für den Start ins Berufsleben bestens gerüstet sind. Wir freuen uns daher sehr, sie dabei mit unseren Förderpreisen unterstützen zu können“, sagte Stefan Finke, Geschäftsführer des Fördervereins Hochschule Rhein-Waal e.V.

Erstmals vergab die Katjes Fassin GmbH & Co. KG den mit 1.000 Euro dotierten Katjes-Preis. Nominiert werden können alle sehr gut bewerteten Abschlussarbeiten der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie aus dem vergangenen Jahr. Die Preisträger werden von der Hochschule und dem Unternehmen gemeinsam ausgewählt. Dabei erfolgt die Auswahl der besten Arbeit nach den Kriterien: Praxisrelevanz des Themas, Innovativität des Lösungsansatzes, Umsetzbarkeit der Ergebnisse und Wissenschaftlicher Anspruch.

Den ersten Katjes-Preis erhielt Johanna Hachmann aus dem Bachelorstudiengang „Gender and Diversity“. Übergeben wurde der Preis von Reinhard Sanders und Jürgen Kucken von der Katjes Fassin GmbH & Co. KG.

Ein besonderer Dank gilt ebenfalls dem Förderverein Campus Camp-Lintfort, Förderverein der Hochschule Rhein-Waal im Kreis Wesel e.V., der insgesamt elf Studierende mit Preisen für die besten Absolventinnen und Absolventen jedes Studiengangs der Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort honorierte. Der Förderverein überreichte die jeweils mit 200 Euro dotierten Preise an: Marvin Becker aus dem Bachelorstudiengang „Medien- und Kommunikationsinformatik“, Henrik Mucha aus dem  Masterstudiengang „Usability Engineering“, Svenja Leßmann aus dem Bachelorstudiengang „Mobility and Logistics“, Christina Mayer, Lena Lemm und Cosima Koßmann aus dem Bachelorstudiengang „Psychologie (Arbeits- und Organisationspsychologie)“, Anja Wilken aus dem  Bachelorstudiengang „Environment and Energy“, Alix Hopfengärtner-Vigneault aus dem Bachelorstudiengang „Information and Communication Design“, Marie Ellen Roosen aus dem Bachelorstudiengang „International Business and Social Sciences“, Carola Schatz aus dem Masterstudiengang „International Management and Psychology“ sowie Patrick Dehnel aus dem Bachelorstudiengang „E-Government".

Zusätzlich zeichneten die Fakultäten am Campus Kleve ihre besten Bachelor- und Masterabsolventinnen und -absolventen aus:

In der Fakultät Technologie und Bionik wurden Fabrice Kirsch aus dem Bachelorstudiengang „Industrial Engineering“ und Christian Meurer aus dem Masterstudiengang „Bionics/Biomimetics“ geehrt.

Die erfolgreichsten Absolventinnen der Fakultät Life Sciences sind Almut Hummel aus dem Masterstudiengang „Lebensmittelwissenschaften“ und Anika Hoebink aus dem Bachelorstudiengang „Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene“.

Die Fakultät Gesellschaft und Ökonomie zeichnet Huynh Bich Ngan Le aus dem Masterstudiengang „Economics and Finance“ und Anna-Sophia Pillen aus dem Bachelorstudiengang „Kindheitspädagogik“ aus.

Informationen