28.10.2016

Friedens- und Konfliktforschung an der Hochschule Rhein-Waal

Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.

In den nächsten drei Jahren wird die Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V. (AFK) an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie der Hochschule Rhein-Waal angesiedelt. Ziel der Kooperation ist eine vertiefte Beschäftigung der Fakultät mit dem Themenbereich Friedens- und Konfliktforschung.

Kürzlich unterzeichnete die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Dr. Heide Naderer, und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK), Prof. Dr. Conrad Schetter, einen Kooperationsvertrag zur Festigung der weiteren Zusammenarbeit. Für die nächsten drei Jahre wird die Geschäftsstelle der AFK mit einer wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie der Hochschule Rhein-Waal angesiedelt.

Die AFK wurde 1968 als deutsche Wissenschaftsvereinigung von Friedens- und Konfliktforscherinnen und Friedens- und Konfliktforschern aus allen akademischen Disziplinen gegründet und zählt derzeit über 270 Mitglieder. „Die Kooperation stärkt den Schwerpunkt Frieden- und Konfliktforschung an der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie und wird die Hochschule Rhein-Waal mit dem transdisziplinären Forschungsfeld durch gemeinsame Tagungen, Vorträge und Publikationen bereichern“, erklärt die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Dr. Heide Naderer.

Prof. Dr. Eva Maria Hinterhuber, Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Genderforschung an der Hochschule Rhein-Waal, betreut die AFK-Geschäftsstelle vor Ort. Die Freude über die Zusammenarbeit mit der renommierten Wissenschaftsvereinigung ist groß. „Die Geschäftsstelle der AFK wird zum ersten Mal an einer Fachhochschule eingerichtet – dies zeigt auch das Ansehen und das Vertrauen, das die Hochschule Rhein-Waal inzwischen in der Wissenschaftslandschaft in Deutschland genießt“, freut sich der Dekan der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, Prof. Dr. Jakob Lempp. 

Informationen