07.10.2019

Studium Generale am Campus Kleve startet im Oktober

Offene Vortragsreihe befasst sich diesmal mit dem Thema „Wachstum“

Das Studium Generale für das Wintersemester 2019/2020 widmet sich diesmal dem Schwerpunktthema „Wachstum“. Auftakt der offenen, kostenfreien Vortragsreihe bildet die Veranstaltung „Entwicklung der Hochschule Rhein-Waal – Wachstum der letzten zehn Jahre“ am 15. Oktober 2019 um 19:00 Uhr auf dem Campus Kleve.

Wachstum beeinflusst unser Leben und unsere Lebensbedingungen auf vielfältigste, mittelbare und unmittelbare Weise. Ob aus physikalischer, wirtschaftlicher, ökologischer, technologischer, gesellschaftspolitischer oder persönlicher Sicht – Wachstum hat vielfältige Auswirkungen. Das Studium Generale der Hochschule Rhein-Waal beleuchtet in diesem Semester das komplexe Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven.

Die Vortragsthemen im Wintersemester 2019/2010 reichen vom generellen Wirtschaftswachstum, Wachstum in bestimmten Bereichen wie Gesundheitswirtschaft, Biotechnologie oder Internet der Dinge, über das Wachstum unter dem Klimawandel bis hin zur persönlichen Entfaltung und dem Altern. Professor Dr.-Ing. Peter Kisters, Vizepräsident für Forschung, Innovation und Wissenstransfer, freut sich auf zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher. „Wachstum erleben wir an uns selbst und es begegnet uns immer wieder in vielen verschiedenen Bereichen. Daher bin ich mir sicher, dass das Thema in all seinen Facetten für spannende Vorträge sorgen wird. Wichtig sind uns dabei aber auch der Austausch und die Diskussion mit allen Interessierten“, erläutert Vizepräsident Kisters.

Mit dem Vortrag „Entwicklung der Hochschule Rhein-Waal – Wachstum der letzten zehn Jahre“ eröffnen Professorin Dr. Marie-Luise Klotz, Gründungspräsidentin der Hochschule Rhein-Waal, und Dipl.-Kfm. Michael Strotkemper, Kanzler der Hochschule Rhein-Waal, am
15. Oktober 2019 um 19:00 Uhr die Vortragsreihe. Die Veranstaltung findet auf dem Campus Kleve der Hochschule Rhein-Waal, Marie-Curie-Straße 1, Hörsaalzentrum, Erdgeschoss, Raum 01 EG 010 (Audimax) statt.

Die Hochschule Rhein-Waal wurde durch die Landesregierung im Rahmen eines Wettbewerbs an die Stadt Kleve und die Stadt Kamp-Lintfort im November 2008 vergeben. Seitdem liefen die Vorbereitungen, die sich mit der Ernennung der beiden Gründungsbeauftragten zum
1. Februar 2009 intensivierten, um die von der Landesregierung gesetzten Ziel zu erreichen. Wachstum unter den Leitlinien der gebotenen Qualität und mit hoher Geschwindigkeit – in der Lehre, der Forschung, den Netzwerken im In- und Ausland, der Verwaltung, von Gebäuden, Laboren, Professoren- und Mitarbeiterschaft sowie der gesamten Ausstattung. Wo steht die Hochschule nach 10 Jahren rasanter Entwicklung? Die Referierenden geben Einblicke in die verschiedenen Phasen von Aufbau und Konsolidierung der jungen Hochschule Rhein-Waal.

Das Studium Generale wurde konzipiert, um Wissenschaft in allgemeinverständlichen Vorträgen transparent zu machen. Das Vortragsprogramm richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, Studierende, Schülerinnen und Schüler, Wissenschaftsinteressierte der Region ebenso wie an Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Rhein-Waal mit dem Anspruch auf allgemeine, universale Bildung. Die Vortragsreihe bietet zudem eine Plattform für einen regen Austausch und Diskussion zu aktuellen Fragestellungen. Der Besuch der Vorträge im Studium Generale an der Hochschule Rhein-Waal ist kostenfrei und eine Anmeldung im Vorfeld nicht erforderlich Weitere Informationen zum Studium Generale sind im Internet unter www.hochschule-rhein-waal.de/studium-generale erhältlich.

Informationen