25.10.2019

Hochschule Rhein-Waal erneut unter den recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands

Die Hochschule Rhein-Waal gehört auch in diesem Jahr zu den recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands. Die Hochschule verwendet konsequent Papier mit dem Blauen Engel und erreichte jetzt im Papieratlas 2019 der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) den achten Platz.

Mit dem Papieratlas 2019 erfasst die IPR in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Hochschulverband zum vierten Mal in Folge den Papierverbrauch und die Recyclingpapierquoten deutscher Hochschulen. In diesem Jahr beteiligten sich 45 Hochschulen, die mit einer durchschnittlichen Recyclingpapierquote von 70 Prozent einen neuen Rekord aufstellen. „Wir freuen uns über die gute Platzierung. Sie belohnt nicht nur unser Engagement sondern zeigt auch, wie wichtig uns das Thema im Kontext einer nachhaltig agierenden Hochschule ist“, kommentiert Präsident Dr. Oliver-Locker-Grütjen das Abschneiden der Hochschule.

Papier mit dem Blauen Engel steht für nachhaltiges Handeln. Im Vergleich zu Frischfaserpapier spart die Herstellung mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. So konnte die Hochschule Rhein-Waal im Jahr 2018 durch die Verwendung von Recyclingpapier mehr als 428.000 Liter Wasser und über 88.000 Kilowattstunden Energie einsparen.

Der Papieratlas wurde 2008 von der IPR ins Leben gerufen, um mittels eines positiven Wettbewerbs die Verwendung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in den Städten voranzubringen. Seit 2016 können sich Hochschulen und seit 2018 auch Landkreise an eigenen Wettbewerben beteiligen. Partner sind das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Hochschulverband.

Informationen