19.02.2020

Girls’ Day und Boys’ Day 2020

Ein Tag für die Zukunft an der Hochschule Rhein-Waal

Schülerinnen und Schüler erhalten am 26. März 2020 im Rahmen des bundesweiten Girls‘ Day und Boys‘ Day wieder die Gelegenheit, die Hochschule Rhein-Waal zu besuchen. Mädchen und Jungen können die Chance nutzen, sich über Studiengänge und Berufe zu informieren, die von ihnen eher selten gewählt werden. Die Hochschule bietet ihnen dafür vielfältige Einblicke in unterschiedliche Themen. Anmeldungen sind noch bis zum 15. März 2020 möglich.

Seit dem Jahr 2001 öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland jährlich ihre Türen für Schülerinnen, die am Girls‘ Day die Hochschullandschaft und die Arbeitswelt besser kennenlernen möchten. 2011 durften erstmalig Jungen den seitdem stattfindenden Girls‘ Day und Boys‘ Day nutzen, um auf diese Weise geschlechtsuntypische Berufsbilder und Studiengänge von einer ganz anderen Seite zu betrachten.

Der bundesweite Berufsorientierungstag für Mädchen und Jungen findet in diesem Jahr am 26. März statt. Dabei geht es für die jungen Menschen vor allem darum, ihre gewohnte Perspektive zu verändern und sich auf Unbekanntes einzulassen. Ziel des Zukunftstages ist es, Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse für neue Themenfelder, Ausbildungsberufe, Hochschulen und Forschungszentren zu sensibilisieren.

Auch die Hochschule Rhein-Waal ist in diesem Jahr wieder mit dabei. Sie möchte den Schülerinnen und Schülern einen wichtigen Impuls für eine vielfältige Berufs- und Studienorientierung – frei von Geschlechterklischees – geben. Durch spannende Aktionen und Projekte zum Mitmachen soll die Neugier und das Interesse der Mädchen und Jungen geweckt werden. Darüber hinaus werden altersgerechte Vorträge und kleine Versuchsreihen angeboten.

So tauchen Mädchen ein in die faszinierende Welt der „lebenden Wissenschaften“ und erhalten einen Einblick in das Brain-Computer Interfaces BCI Forschungslabor auf dem Campus Kleve. In Kamp-Lintfort experimentieren sie mit Naturstoffen und produzieren im FabLab per Lasercutter und Elektronikbausatz ihre eigene kleine Lampe. Im Workshop Psychologie auf dem Campus Kamp-Lintfort wird Jungen an verschiedenen Stationen aufgezeigt, worum es in der Psychologie geht, wie es sich anfühlt alt zu sein oder was es z.B. mit einem „Eyetracker“ auf sich hat. Mit einem Einblick in die Lernwerkstatt des Campus Kleve erfahren sie, das Kindheitspädagogik wesentlich mehr beinhaltet, als nur mit Kindern zu spielen.

Das Programm der Hochschule Rhein-Waal ist unter dem Link https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/veranstaltungen/girls-day-und-bo... zu finden. Eine Anmeldung ist erforderlich und noch bis zum 15. März 2020 möglich.

Informationen

Anmeldeinformationen

Anmeldungen sind noch bis zum 15. März 2020 möglich.

veranstaltungen@hochschule-rhein-waal.de