05.02.2020

Coronavirus: Aktuelle Information

Die Hochschule Rhein-Waal empfiehlt, die aktuellen Informationen, Reise- und Sicherheitshinweise aufmerksam zu verfolgen.

In der Stadt Wuhan in China ist Ende 2019 das neuartige Coronavirus aufgetreten. Am 28. Januar 2020 hat das bayerische Gesundheitsministerium eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt, das Virus wurde damit erstmals in Deutschland nachgewiesen.

Das Präsidium der Hochschule Rhein-Waal empfiehlt allen Hochschulangehörigen, die aktuellen Informationen, Reise- und Sicherheitshinweise aufmerksam zu verfolgen und die Informationslage zu beobachten.

  • Das Auswärtige Amt gibt Reise- und Sicherheitshinweise. Diese finden Sie hier.
  • Das Bundesministerium für Gesundheit informiert zum Coronavirus. Diese Informationen finden Sie hier.
  • Das Robert Koch-Institut stellt aktuelle Informationen zur Verfügung (diese finden Sie hier) und eine „Fragen und Antworten“-Auflistung (diese finden Sie hier).
  • Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus. Diese finden Sie hier.

Die Gefahr, die von einer Ansteckung mit dem Coronavirus ausgeht, ist vergleichbar der Gefahr durch ein Grippevirus. D.h. es sind insbesondere Personen mit Vorerkrankung, ältere Menschen und Kinder gefährdet. Daher besteht nach derzeitigen Stand des Wissens zu dem Virus kein Grund zu Beunruhigung, wohl aber zu erhöhter Vorsicht, wie sie auch im Fall der Ausbreitung von Grippe vorherrschen sollte.

Handlungsempfehlungen finden Sie im Downloadbereich.

Informationen