15.04.2016

Projekt VisDat belegt ersten Platz beim Wettbewerb um das beste interdisziplinäre Projekt der Fakultät

Für eine größere Bildansicht bitte das entsprechende Poster anklicken.

Bei der Vorstellung der interdisziplinären Projekte des Wintersemesters 2015/16 im Rahmen einer Postersession wurde das Projekt VisDat mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Zimmer und Daniel O’Donnell (Statistisches Bundesamt) entwickelten Studierende aus den Studiengängen Medien- und Kommunikationsinformatik, E-Government, Psychologie und Design fünf interaktive Datenvisualisierungen zum Thema „Bevölkerung in Europa“. Das Projekt steht für eine gelungene fachübergreifende Zusammenarbeit der Studierenden und den Facettenreichtum der Fakultät Kommunikation und Umwelt. Die erfolgreiche Kooperation mit dem statistischen Bundesamt soll auch in Zukunft u.a. im Rahmen eines Praxissemesters weitergeführt werden.

Projektbeschreibung
VisDat – Visualisierung statistischer Daten

Seit rund zehn Jahren ist bei den Anbietern von statistischen Daten, wie dem Statistischen Bundesamt, ein starker Trend hin zur Online-First-Verbreitung zu erkennen. Statistiken stehen somit bereits vor der späteren Veröffentlichung in statistischen Jahrbüchern oder anderen Printmedien, im Internet zur Verfügung und dies ist aller Regel kostenfrei. Die breite Öffentlichkeit hat somit einen schnelleren und umfangreicheren Zugang zu statistischen Daten. Aber die Frage ist, ob diese Daten dann auch leicht verstanden und korrekt interpretiert werden.

Für die Statistischen Ämter besteht die Herausforderung vor allem darin, Ihre Angebote möglichst nutzerfreundlich zu gestalten. Das heißt, Datenbanken müssen übersichtlich sein, erläuternde Informationen wie z. B. Begriffsdefinitionen müssen leicht auffindbar sein. Durch die interaktive Online-Visualisierung von Daten wird zudem versucht, die Ergebnisse anschaulicher und ansprechender zu präsentieren. Die Datenbanken statistischer Ämter stecken voller interessanter Geschichten – die Aufgabe innovativer Visualisierungsanwendungen ist es, die Highlights ausfindig zu machen und diese Geschichten dann mit Leben zu füllen und durch Nutzung moderner Software für alle in visuell ansprechender Weise zugänglich zu machen.

Vor diesem Hintergrund haben Studierende unterschiedlicher Studiengänge der Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Zimmer und Daniel O’Donnell (Statistisches Bundesamt) fünf interaktive Datenvisualisierungen zum Thema „Bevölkerung in Europa“ entwickelt.

Projektleiter

Prof. Dr. Frank Zimmer

 

Studentische Projektleiter

Jenny Lüde

Sven Nehls

 

Projektpartner

Daniel O‘Donnell, Statistisches Bundesamt Berlin