Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020

Hochschule Rhein-Waal lädt ins Green FabLab ein

Die Hochschule Rhein-Waal ist Kooperationspartnerin der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020. Diese findet vom 17. April 2020 bis zum 11. Oktober 2020 statt. Die Hochschule wird sich mit dem Projekt Green FabLab auf der Landesgartenschau präsentieren.

Gemeinsam umweltfreundliche und ressourcenschonende Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen beim Klima- und Umweltschutz entwickeln und deren Möglichkeiten erleben – dazu sind während der Landesgartenschau alle Besucherinnen und Besucher des Green FabLab der Hochschule Rhein-Waal eingeladen.
 
Das Green FabLab basiert auf der Idee des Fabrication Laboratory (auf Deutsch „Fabrikationslabor“), einer Hightech-Werkstatt mit unterschiedlichen computergesteuerten Maschinen wie zum Beispiel 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräse. In einer solchen Werkstatt kann jede und jeder selbst lernen, mit diesen Maschinen umzugehen, um damit Dinge herzustellen und eigene Ideen auszuprobieren. Es ist ein Ort zum selbständigen Experimentieren, Entwickeln, Basteln und Produzieren und um im Austausch mit anderen Erfahrungen und Wissen zu teilen.
 
Im Green FabLab stehen dabei die Umwelt und deren nachhaltige Nutzung im Mittelpunkt – verknüpft mit der digitalen Fertigung entstehen ganz neue Möglichkeiten bei der Herstellung von „grünen“ Produkten und Verfahren. Bei allen Aktivitäten geht es darum, so nachhaltig wie möglich zu handeln: Ressourcen zu schonen, nachwachsende Rohstoffe zu verwenden, erneuerbare Energien optimal zu nutzen und Umweltbelastungen wie Emissionen zu vermindern oder sogar zu vermeiden.
 
Jede Besucherin und jeder Besucher erhält im Green FabLab nicht nur die Gelegenheit, in spannenden Vorträgen theoretisch etwas über nachhaltige Wertschöpfung zu erfahren, sondern kann auf Experimentierflächen und in Projektwerkstätten selbst aktiv und kreativ werden.

Weitere Informationen zur Landesgartenschau 2020: www.kamp-lintfort2020.de