DenkWerkStadt

Mit der „DenkWerkStadt“ startete die Hochschule Rhein-Waal im Oktober 2018 ein neues Veranstaltungsformat, um interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine „Werkstatt“ für den Austausch mit der Hochschule anzubieten. Dafür werden bewusst innerstädtische sowie öffentlich zugängliche Räumlichkeiten wie zum Beispiel Cafés oder Restaurants als Veranstaltungsorte gewählt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule kommen vom Hochschulcampus in die Stadt und suchen so gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Region den Dialog zwischen Gesellschaft und Wissenschaft. Im Vordergrund stehen dabei das unterhaltsame Gespräch und die rege Diskussion zu gesellschaftlich relevanten Themen.

Die Idee der „DenkWerkStadt“ ist im Rahmen des Projekts NUCLEUS (www.nucleus-project.eu) an der Fakultät Technologie und Bionik in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Forschung, Innovation und Transfer an der Hochschule Rhein-Waal entstanden.

Sobald neue Termine feststehen, werden wir Sie auf dieser Seite darüber informieren.