13.04.2021

3. Ethik-Tag der Hochschule Rhein-Waal

Durch Klimaabkommen, Proteste wie ‚Fridays for Future‘ und das Formulieren von Nachhaltigkeitszielen auf unternehmerischer oder legislativer Ebene geraten die drei Säulen Gesellschaft, Ökonomie und Umwelt in ungeahnte Harmonie. Dem gegenüber stehen altbekannte Faktoren wie Nationalismus, Einschränkungen von Freiheiten in totalitären Systemen und Handelsbarrieren auf der politischen Ebene. Hinzu kommt die aktuelle Corona-Pandemie, in der aus physischer Distanz soziale Spannungen erwachsen. Deshalb stellt sich die Frage: Sind Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft in harmonischer Balance oder zerreißen die Partikularinteressen von Gruppen und Nationen das Modell einer friedlich-freiheitlichen modernen Weltgesellschaft?

Der 3. Ethik-Tag an der Hochschule Rhein-Waal greift diese Spannungen auf: „Nachhaltigkeit unter Stress. Frakturen in Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft“ ist der Titel der Veranstaltung, die Expert*innen, Studierenden und interessierten Bürger*innen ein Diskussionsforum bietet. Am 23. Juni 2021 werden im digitalen Raum die drei Säulen des sogenannten „Triple-Bottom-Line“-Ansatzes Gesellschaft – Ökonomie – Umwelt und ihr Verhältnis zueinander in den Fokus gerückt.

In Vorträgen, interaktiven Workshops und einer Panel-Diskussion mit den Vortragenden nehmen Referent*Innen zu Fragestellungen der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung, Umwelt & Boden, Fairness im Handel, internationaler Zusammenarbeit und Jugend, Menschenbild in der neo-liberalen Gesellschaft, bürgerschaftlichem Engagement oder Überfischung Stellung.

Der Ethik-Tag steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei.

Wir bitten um Anmeldung sowohl für die Veranstaltung (unverbindlich) als auch für die Workshops (verbindlich, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind) über unser Webformular.

 

Programm

Begrüßung und Vortragsreihe

13:00 Uhr

Begrüßung
Dr. Oliver Locker-Grütjen
Präsident der Hochschule Rhein-Waal

13:15 Uhr

Key Note: Corona, Konjunktur und Transformation: Herausforderungen für die Wirtschaftspolitik
Prof. Dr. Achim Truger
Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung

14:00 Uhr

Populismus – wie nachhaltig ist er? Woher kommt er? Was kann man dagegen tun?
Prof. Dr. Jakob Lempp
Hochschule Rhein-Waal

14:30 Uhr

Pause

14:45 Uhr

Bildungsarbeit und Persönlichkeitsentwicklung für eine nachhaltige Welt -
zwischen Ideologie und Wirklichkeit

Christian Röser
Starkmacher e.V.

15:15 Uhr

Nachhaltigkeit und Fairer Handel – globale Zusammenhänge
Sabine Portmann, Riana Pohl und Friederike Bartholme
Brot für die Welt

15:45 Uhr

Planetare Grenzen - Wie sie unsere Idee von Wirtschaften nachhaltig beeinflussen
Alfred Schumm
WWF

 

 

Workshops

16:30 Uhr

Workshops
Die Anzahl der Teilnehmer*innen für die Workshops ist begrenzt. Bitte melden Sie sich über unser Webformular verbindlich an.

 

1. Personalisierte Nachhaltigkeit: Vom Denken zum Handeln
Christian Röser und Florian Wichern (Teilnehmer max. 30)

 

2. Nachhaltigkeit und Fairer Handel – globale Zusammenhänge
Sabine Portmann, Riana Pohl und Friederike Bartholme (Teilnehmer max. 20)

 

3. Planetare Grenzen – Wie sie unsere Idee von Wirtschaften nachhaltig beeinflussen
Alfred Schumm (Teilnehmer max. 30)

18:15 Uhr

Panel Diskussion mit den Vortragenden

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von

Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V.

Förderverein Campus Camp-Lintfort e.V.

Rotary Club Kamp-Lintfort/Grafschaft Moers

Datum und Beginn

23.06.2021 | 13:00 Uhr

Die Veranstaltung wird digital durchgeführt.

 

Veranstaltungslink (Webex)

https://hsrw.info/ethiktag

 

Kontakt

E-Mail: ethik@hochschule-rhein-waal.de

 

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung sowohl für die Veranstaltung (unverbindlich) als auch für die Workshops (verbindlich, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind) über unser Webformular.

 

Organisation

Prof. Dr. Irmgard Buder
Prof. Dr. Klaus Hegemann
Prof. Dr. Jakob  Lempp
Prof. Dr. Daniela Lud
Prof. Dr. Torsten Niechoj
Felix Sohnrey, M.A.
Dr. Maximilian Sommer
Prof. Dr. Florian Wichern

 

 

Save the Date

Der 3. Ethik-Tag der Hochschule Rhein-Waal wird 2021 digital durchgeführt und 2022 in Präsenz und in veränderter Form fortgeführt - mit stimmungsvollem Rahmenprogramm samt Catering, Musik und Poetry Slam.

Save the date: 22.06.2022