Übersicht über die Beratungsangebote

an der Hochschule Rhein-Waal

Liebe Studierende und Mitarbeitende der Hochschule Rhein-Waal,

hiermit möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Beratungsangebote an der Hochschule geben, damit Sie auf der Suche nach Informationen und Ansprechpartnern für Ihre Fragen und Probleme schnell fündig werden.

  1. Vor Studienbeginn
  2. Im Studium / Persönliche Orientierungshilfe
  3. Am Ende des Studiums

​1. Vor Studienbeginn:

Die Zentrale Studienberatung (ZSB) ist die erste und wichtigste Anlaufstelle für Studieninteressierte an der Hochschule Rhein-Waal (HSRW). Sie unterstützt beim Entscheidungsprozess, informiert über Studiengänge und erklärt den Ablauf von Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

2. Im Studium:

Ein Studium bringt viele Fragen mit sich. Das erste Mal alleine wohnen, sich selbst organisieren und strukturieren - daraus ergibt sich Orientierungsbedarf im Studienverlauf aber auch im Alltag.

Direkt an der Hochschule gibt es verschiedene Einrichtungen, die hier beraten und weiterhelfen können. Weitere Angebote sind eng an die Hochschule angebunden. Hierzu gehört bspw. das Studierendenwerk Düsseldorf und der BUK Familienservice. Die Beratungsleistungen sind für Studierende kostenlos.

Aus Datenschutzgründen erfolgt kein Austausch von Informationen über beratene Personen untereinander (Ausnahme gesetzliche Vorgaben Mutterschutzgesetz). Die Gesprächsinhalte werden jederzeit vertraulich behandelt.

Einen Überblick über die Anlaufstellen mit Kontaktdaten und Sprechzeiten gibt die Broschüre „A-Z Beratung und Service für Studierende“. Hier können für viele verschiedene Anliegen die richtigen Ansprechpartner innerhalb und außerhalb der Hochschule gefunden werden.

Am Campus Kamp-Lintfort lohnt es sich für einen Überblick über die Beratungsangebote auf dem Campus auch mal am Infoboard „Helping Hands“ im Gebäude 4 EG gleich neben der Zentralen Studienberatung vorbeizugehen.

Persönliche Orientierungshilfe

Bei Unklarheiten zur Zuständigkeit oder als erste Anlaufstelle helfen zwei Beratungseinrichtungen an der Hochschule weiter: einerseits die fakultätsspezifischen Studienlotsen und andererseits die Zentrale Studienberatung (ZSB). Hier treffen Studierende auf Beraterinnen und Berater, die gerne weiterhelfen aber auch einen sehr guten Überblick über weiterführende interne und externe Beratungs- und Hilfsangebote haben.

Eigene Schwerpunkte liegen bei der ZSB in der Beratung Studieninteressierter und Studiengangswechsler sowie in fakultätsübergreifenden Fragestellungen besonders in den Bereichen soziale und kulturelle Orientierung.

Die Kernkompetenz der Studienlotsen besteht in fakultätsspezifischen Fragestellungen, die in direktem Zusammenhang mit dem Studiengang und dem individuellen Studienverlauf stehen.

Grundsätzlich gilt: Je früher Fragen gestellt und bei Problemen Hilfe gesucht wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich unkompliziert Lösungen finden lassen und ein Konzentrieren auf das Studium schnell (wieder) möglich ist.

3. Am Ende des Studiums

Auch gegen Ende des Studiums bietet die Hochschule Unterstützungsangebote. So hilft der Career Service nicht nur durch verschiedene Informations- und Beratungsformate bei der Praktikums- und Nebenjobsuche während des Studiums, sondern unterstützt auch bei der weiteren Karriereplanung.

Schließlich haben Sie über das Alumni-Netzwerk die Möglichkeit, auch über das Studium hinaus mit der Hochschule verbunden zu bleiben.

Fragen, Anregungen oder Ergänzungswünsche nimmt Frau Dr. Rebecca Müller, als Koordination der Studienlotsen an der Hochschule Rhein-Waal, gern via E-Mail entgegen​.