Professionalisierung der Betreuung und Beratung Studierender

Die Betreuung und Beratung Studierender nehmen einen großen Teil der Arbeit von Hochschullehrenden ein.

Während sich Rahmenbedingungen wie knappe Zeitbudgets und volle Sprechstunden kaum verändern lassen, können Hochschullehrende Einfluss auf die Struktur ihrer Beratungsprozesse nehmen.

So kann das eigene Beratungshandeln häufig schon durch kleine Veränderungen, wie bspw. das gemeinsame Formulieren eines konkreten Anliegens am Anfang jedes Beratungsgespräches, verbessert werden.

Kombiniert mit dem Kennenlernen geeigneter Beratungsabläufe und -methoden lässt sich so die Zufriedenheit der Lehrenden und Studierenden deutlich steigern.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Dr. Holger Angenent

Dr. Rebecca Müller