International Business and Social Sciences, B.A.

Die internationale Verflechtung von Volkswirtschaften sowie die Interaktion von regionalen Wirtschaftsräumen haben zu einer starken Zunahme von multinational operierenden Unternehmen und Organisationen geführt. Dieser Entwicklung trägt der Studiengang Rechnung. Die Struktur des Studiums folgt einer logischen Verknüpfung von Wirtschafts-, Politik-, Rechts- und Sozialwissenschaften, wobei die Teildisziplinen insbesondere unter internationalen Gesichtspunkten gelehrt werden. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf der interdisziplinären Verknüpfung von wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten mit sozialwissenschaftlichen Aspekten. Diese Kombination ermöglicht den Absolventen wissenschaftliche Fragestellungen nicht nur unter ökonomischen, sondern ebenso unter ethischen, moralischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten analysieren und beurteilen zu können. Um den Anforderungen eines internationalen Arbeitsmarktes gerecht zu werden, wird der Studiengang komplett in englischer Sprache gelehrt. Ökonomische Fragestellungen werden anwendungsbezogen untersucht und aus einer gesamtwirtschaftlichen Perspektive erläutert und analysiert. Der ergänzende Einsatz von experimenteller Wirtschaftsforschung ermöglicht eine anwendungsbezogene Untersuchung realer Entscheidungssituationen unter Laborbedingungen und somit die Entwicklung eines tiefen Verständnisses komplexer wirtschaftswissenschaftlicher Zusammenhänge. Um diesen Qualifikationszielen Rechnung zu tragen, ist der Studiengang stark interdisziplinär ausgerichtet.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs verfügen über fundierte Kenntnisse in den grundlegenden wirtschaftswissenschaftlichen Konzepten und Methoden und sind sich den Anforderungen an ein ökonomisch-gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln bewusst. Sie sind daher bestens für die Anforderungen des Arbeitsmarktes und/ oder ein weiterführendes Master-Studium gerüstet.

Aufbau des Studiums

Insgesamt umfasst der Studiengang sieben Semester Regelstudienzeit. Die ersten drei Semester vermitteln neben den klassischen betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen auch analytische Fähigkeiten und Basiswissen in den Sozialwissenschaften. Darauf folgt eine Vertiefung der bereits gewonnen Grundkenntnisse in den Semestern vier und fünf. Dabei setzen die Studierenden durch den Wahlpflichtbereich den Schwerpunkt ihres eigenen Profils. Im sechsten Semester folgt das Praxis- oder Auslandssemester. Im siebten und letzten Semester wird das Bachelorthema erarbeitet und die Abschlussarbeit erstellt. Auch hier zeichnet sich das Studium durch Praxisnähe aus. Unterstützt durch zahlreiche Kooperationen mit der freien Wirtschaft erstellen die Absolventen eine Abschlussarbeit mit hohem Anwendungsbezug.

Berufsbegleitendes Studieren

Studieren und Arbeiten? Das ist bei uns möglich. Im berufsbegleitenden Studium studieren Sie in den ersten 4 Semestern an 2 Tagen in der Woche an der Hochschule. Die anderen 3 Tage dienen der Berufstätigkeit. Das reguläre Vorlesungsprogramm der ersten beiden Semester wird in 4 Semestern absolviert.

Ab dem 5ten Semester reduziert sich die Anzahl der Veranstaltungen und das Selbststudium gewinnt an Bedeutung. Nach Bedarf werden auch zusätzliche Veranstaltungen und Tutorien an den Abenden oder am Wochenende angeboten.

Berufsbegleitend kann auch heißen ein begleitendes Studium während und nach einer betrieblichen Ausbildung zu absolvieren.

Berufsfelder und Kompetenzen

Die starke Fokussierung des Studiengangs auf internationale Aspekte hinsichtlich Inhalts, sprachlicher Kompetenz und transkultureller Erfahrung eröffnet den Absolventinnen und Absolventen ein weites Tätigkeitsfeld insbesondere bei international operierenden Unternehmen und Organisationen. Die individuelle Gewichtung von Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in den Wahlpflichtfächern ermöglicht den Studierenden eine Schärfung des eigenen Profils im Hinblick auf ein angestrebtes Tätigkeitsfeld, wobei insbesondere drei Schwerpunkte identifizierbar sind:

Fach- und Führungsaufgaben bei Unternehmen und Organisationen im Bereich des Rechnungswesens und der Finanzierung sowie im Bereich der Wirtschaftsprüfung bzw. Steuerberatung oder Unternehmensberatung.
Übernahme von Fach- und Führungsaufgaben im Bereich der zentralen Steuerung von Unternehmen, wie z.B. der Strategieabteilung, oder Managementaufgaben im Bereich der Führung und Organisation von Non-Profit Organisationen.

Noch Fragen? Gern stehen wir mit Rat und Tat zur Seite!

Aktuelle Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie unter Bewerbung und Zulassung.

Kontakt zu Fragen rund um den Bewerbungsprozess, die Zugangsvoraussetzungen und die Einschreibung:
studienberatung@hochschule-rhein-waal.de

Kontakt zu Fragen rund um die Organisation des Studiengangs, studienbegleitende Beratung und fachliche Studienberatung:

Studiengangsleitung:

Prof. Dr. Thomas Lucht (derzeit krankheitsbedingt nicht im Dienst)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal und Organisation

Vertretung durch:

Prof. Dr. Ralf Bauer
Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling und Kostenrechnung

Prof. Dr. Philipp Schorn
Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang International Business and Social Sciences, B.A.

Stefan van Brackel, B.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Büro 2A 01 015

Sprechstunde (in der Vorlesungszeit):
Dienstag, 10:30 - 11:30 Uhr

IB-FGO@hochschule-rhein-waal.de

Informationen

Studienort

Campus Kleve

Start des Studiengangs

Zum Wintersemester

Unterrichtssprache

Englisch

Studiendauer

Regelstudienzeit 7 Semester bei Vollzeitstudium, 9 Semester bei dualem Studium

Studienmodell

Vollzeit- oder duales Studium

Abschluss

Bachelor of Arts

Vorpraktikum

mindestens 8 Wochen bis zur Rückmeldung zum 4. Fachsemester

Zulassungsbeschränkung

Ja

Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten

Aktuelle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden sie unter Bewerbung und Zulassung.

Bewerbungen können online entgegengenommen werden.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 15. Juli des jeweiligen Jahres.