09.10.2017

Delegation aus Nicaragua besucht die Hochschule Rhein-Waal (News)

Drei Repräsentanten der Universidad Técnica La Salle besuchten die Hochschule Rhein-Waal. Beide Hochschulen möchten ihre Zusammenarbeit vertiefen.

Vergangene Woche begrüßte die Hochschule Rhein-Waal eine Delegation aus Nicaragua. Der Finanzchef des LaSalle-Hochschulbundes für Mittelamerika, Hermano Benjamin Rivas, der Rektor der Universidad Técnica La Salle (ULSA) in León, Hermano Manuel Orozco Calderón, sowie der Dozent und Leiter des International Office der ULSA, Ing. Delvin Díaz Membreño, zeigten sich beeindruckt von der Internationalität der Hochschule Rhein-Waal.

Für die angestrebte Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen im Studiengang „Environment and Energy“ soll ein Kooperationsabkommen auf den Weg gebracht werden. Darüber hinaus ist eine Zusammenarbeit in Richtung einer Doppeltitulation für den Masterstudiengang „Development Engineering“, der fakultätsübergreifend entwickelt werden soll, geplant. Der Studiengang soll interdisziplinär alle entwicklungsrelevanten Fächer, welche an der Hochschule Rhein-Waal gelehrt werden, zusammenfassen.

Da die ULSA in allen Ländern Mittel- und Lateinamerikas Hochschulen betreibt, wurden gleichfalls Möglichkeiten erörtert, die Hochschulkooperationen auch auf diese Länder auszuweiten.

Eine Führung über den Campus Kleve bot dem Besuch aus Nicaragua die Gelegenheit, unter anderem die Technikhalle und das Klimahaus zu besichtigen.

Informationen