Information Engineering and Computer Science, M.Sc.

Warum Information Engineering and Computer Science?

Begriffe wie “Informationsgesellschaft” oder “Informationszeitalter” machen schnell deutlich, dass Informationen in der heutigen Gesellschaft zum entscheidenden Rohstoff und wichtigen Ware geworden sind. Der Erfolg von Unternehmen hängt in einer zunehmend vernetzten und sich dynamisch entwickelnden Wirtschafts- und Arbeitswelt immer mehr von erfolgreichem Informations- und Wissensmanagement ab. Der effiziente Umgang mit Informationen, die Informationslogistik, spielt dabei von der systematischen Datenerfassung über die gesicherte Bereitstellung der richtigen Informationen, zur richtigen Zeit, in angemessener Qualität, für die richtigen Adressaten, am richtigen Ort eine immer bedeutendere Rolle. Auch steigen die Anforderungen an die systematische Erfassung und Bewertung von Daten, die Darstellung und die sichere Vermittlung der Informationen ständig. In diesem hochdynamischen Umfeld sind Fachkräfte gefragt, die von der Konzeption, über die Entwicklung und den Einsatz von IT-Lösungen alle Anforderungen des Informationsmanagements überschauen und umsetzen können.

Wir haben unseren neuen Masterstudiengang entwickelt, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Ziel ist es, Ihnen nicht nur eine breite Wissensbasis in den Bereichen Datenerfassung, -verarbeitung und -speicherung zu vermitteln, sondern Sie auch mit dem enormen Potenzial von verteilten Netzwerken und Recheneinheiten vertraut zu machen. Außerdem legen wir besonderen Wert darauf, Sie mit dem nötigen Fachwissen zur Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen auszustatten. Um all diese Aspekte berücksichtigen zu können und Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, Schwerpunkte gemäß Ihrer Interessen und Karrierewünsche zu legen, bieten wir Ihnen in diesem Masterstudiengang vier Spezialisierungsrichtungen an:

  • Computer Science
  • Environmental Analysis
  • Logistics
  • Cyber-Physical Systems Engineering

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der konsekutive Masterstudiengang besteht aus drei Semestern, die auf dem Wissen aufbauen, dass Sie im Zuge Ihres Bachelorstudiums erworben haben. In den ersten beiden Semestern wird Ihnen für Ihre Karriere wichtiges, theoretisches und praktisches Fachwissen vermittelt. Das dritte Semester ist dann der Masterarbeit und dem dazugehörigen Kolloquium vorbehalten. Alle Veranstaltungsmodule bieten Ihnen außer grundlegendem Faktenwissen auch immer vielfältige Möglichkeiten, das Gelernte praktisch anzuwenden und zu erproben. Der Besuch von Vorlesungen gibt Ihnen Gelegenheit, Ihr Wissen zu erweitern während Seminare und Übungen darauf ausgerichtet sind, es zu vertiefen.

So gewinnen Sie fundierte Kenntnisse in den Bereichen “System Simulation”, “Data Mining”, “Datenanalyse", "Statistik” und “Geoinformatik”. Gleichzeitig erwerben Sie wichtige Schlüsselkompetenzen in Gebieten der wissenschaftlichen und technischen Kommunikation, dem interkulturellen Management sowie dem Innovationsmanagement. Parallel dazu bieten wir Ihnen die Chance, sich zu spezialisieren, indem Sie Vorlesungen und Module aus den vier oben genannten Fachbereichen wählen. Die praktische Anwendung Ihres Wissens erfolgt im Rahmen der Forschungsprojekte der ersten beiden Semester.

Im dritten Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit. Der hohe wissenschaftliche Anspruch und die Einsatzfähigkeit für die Praxis sind auch hier von entscheidender Bedeutung.

Welche Berufsfelder stehen Ihnen offen?

Mit unserem Masterstudiengang wollen wir Sie gezielt auf den Arbeitsmarkt von morgen vorbereiten. Deshalb legen wir besonderen Wert auf die innovative Lösung praxisrelevanter Problemstellungen im interdisziplinären und internationalen Kontext. In Ergänzung zu den individuellen Berufsfeldern Ihres Bachelor-Abschlusses eröffnen sich Ihnen mit diesem Masterstudiengang zahlreiche weitere Karrieremöglichkeiten. Sie werden zum idealen Bewerber für internationale Firmen und Forschungseinrichtungen mit einem Schwerpunkt auf

  • Informations- und Datenmanagement
  • Entwicklung und Einsatz von großen web-basierten und cloud ähnlichen Speicher- und Rechenmöglichkeiten
  • Simulation komplexer Systeme
  • Entwicklung entscheidungsunterstützender Systeme
  • Entwicklung von Hard- und Software automatisierter Systeme für die Logistik
  • Entwicklung von Hard- und Software für den Bereich der eingebetteten Systeme (z.B. Automobilhersteller und –zulieferer oder medizintechnisches Gerät)

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Über die Zulassung wird in einem Bewerbungsverfahren entschieden.

Voraussetzung für den Zugang zum Studiengang „Information Engineering and Computer Science“ sind:

  • der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (B.Sc., B.A., Diplom, oder vergleichbares) in einem Studiengang, in dem Fächer aus den Bereichen praktische und technische Informatik sowie mathematische, naturwissenschaftliche und technische Grundlagen vermittelt wurden. Im Einzelfall können fehlende Fächer auch durch den Nachweis weiterer Kenntnisse und Qualifikationen ersetzt werden. Eine Erläuterung dieser zusätzlichen Qualifizierung kann in Form einer schriftlichen Ausarbeitung von maximal 1.000 Wörtern erfolgen.
  • eine erreichte Gesamtnote des ersten Abschlusses von mindestens 2,3
  • ein Nachweis über ausreichende Englischkenntnisse der Niveaustufe B2 gemäß Common European Framework (CEF) oder vergleichbare Englischkenntnisse.

Der Nachweis erfolgt in der Regel durch einen englischen Sprachtest in Form von:

  • IELTS mindestens 6,0
  • TOEFL (internet based test): mindestens 80
  • TOEFL (paper based test): mindestens 550
  • TOEFL (computer based test): mindestens 213

Bei Studienbewerberinnen, die englische Muttersprachler sind oder im Rahmen des Erwerbs der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife oder Fachhochschulreife Englischkenntnisse erworben haben, die dem Kompetenzniveau B2 entsprechen, wird von einem Zertifikatsnachweis abgesehen. Das ist der Fall, wenn mindestens sieben Jahre Schulunterricht im Fach Englisch und eine Abschlussnote von mindestens “ausreichend” nachgewiesen werden können.

Wann und wie können Sie sich bewerben?

Bewerbungsfristen

Bewerbungsrichtlinien für internationale Bewerber

Wenn Sie Ihren qualifizierenden Abschluss in Deutschland erworben haben, bewerben Sie sich bitte innerhalb der Fristen über unser Online-Bewerberportal. Bewerber mit internationalen Abschlüssen bewerben sich bitte über uni-assist.

Haben Sie noch Fragen zum Studiengang?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

Kontakt

Kamp-Lintfort Campus
Friedrich-Heinrich-Allee 25,
47475 Kamp-Lintfort
Tel. +49 2842 90825-0
E-Mail: info@hochschule-rhein-waal.de

Studiengangsleitung
Prof. Dr. Michael Schwind
E-Mail: michael.schwind@hochschule-rhein-waal.de

Studieninteressierte finden hier ein Kontaktformular und FAQs

Studierende finden hier ein Kontaktformular und FAQs

Austauschstudierende wenden sich bitte an das International Office
E-Mail: international-office@hochschule-rhein-waal.de

Informationen

Studienort

Campus Kamp-Lintfort

Start des Studiengangs

Jeweils zum Winter- und Sommersemester

Unterrichtssprache

Englisch

Studiendauer

3 Semester bei Vollzeitstudium

Studienmodell

Vollzeitstudium

Abschluss

Master of Science

Zulassungsbeschränkung

Nein